Mai 132017
 

GC 32 Racing Tour, Riva Cup, 2017 – © Jesus Renedo / GC Racing Tour

Vorgestern starten vor Riva die Teams in der GreatCup 32 in ihre Saison 2017. Das Traumrevier an der Nordspitze des Gardasee lockte 11 Teams nach Italien, doch leider fiel der erste Renntag ins Wasser: ohne Wind kommt auch ein leichter Katamaran nicht auf Touren, geschweigen den auf die Foils. Gestern dann wurde den Zuschauern das Spektakel geboten, für das die GC32 steht: OneDesign, top Teams, Topspeed und Action auf dem Wasser!

Morgen geht es weiter und wer mag, kann die Wettfahrten vor Riva im Live-Tracking auf der Website der GC32 Racing Tour verfolgen, viel Spaß dabei!

Apr 242017
 
22/4/17- Emirates Team New Zealand prepare for their first day sailing in Bermuda - © ACEA - ETNZ

22/4/17- Emirates Team New Zealand prepare for their first day sailing in Bermuda – © ACEA – ETNZ

Nur noch 32 Tage bis zum Start des Louis Vuitton America´s Cup Qualifiers auf Bermuda und mit dem Eintreffen von Emirates Team New Zealand sind alle Herausforder vor Ort und im Training. Die Neuseeländer haben in ihrer selbstgewählten Isolation offensichtlich großes Vertrauen in das Design ihrer Yacht gewonnen und treten mit breiter Brust auf.

Und offensichtlich zu Recht, wie die hardcore Manöversequenz ab Minute 11:15 in dem neuen Video auf demYouTube Channel von MyislandhomeBDA zeigt. Ich bin gespannt, ob sich die Radler gegen die traditionellen Grinder durchsetzen können, besser als die Motoren an Bord von Alinghi und Dogzilla ist diese Lösung in jedem Fall.

Apr 102017
 
ORACLE Team USA AC 50 gekentert - 08.04.2017 - Photo © MyislandhomeBDA

ORACLE Team USA AC 50 gekentert – 08.04.2017 – Photo © MyislandhomeBDA

Am Samstag hat es ORACLE erwischt: Nachdem bereits Artemis einen Crash auf dem Revier des 35. AC vor Bermuda hingelegt hat, überreizte am Samstag Jimmy Spithill sein Blatt und konnte die Kenterung eines AC 50 nicht abwenden. Hier die Langfassung des Video von MyIslandHomeBDA auf Youtube.

Laut der Website von ORACLE wurde die neue AC Yacht bei der „soft capsize“ nur leicht beschädigt, das Flügelrigg blieb bis auf einige kleiner Schäden im Topbereich unbeschädigt. Hier das Video von der ORCALE on-board Kamera, welche das Geschehen aufgezeichnet und von ORACLE ins Netz gestellt wurde.

Mrz 192017
 
LAND ROVER BAR Team - AC 50 - Photo © America's Cup Event Authority

Wie hebt sich eine Meldung heraus aus der Flut von Informationen und Nachrichten, die von allen Seiten auf den Leser einstürmen? Welcher Kick sorgt für den Klick, sorgt für Reichweite, sorgt für Likes und Shares, bringt Feedback und Einnahmen aus Werbung? Pech, Pleiten und Pannenmomente haben in der Vergangenheit häufig den gewünschten Klickreflex ausgelöst, was spricht also dagegen, dass es auch in Zukunft so sein wird? Und so ein kleinwenig Schadenfreunde hat selten geschadet, wenn die Neugier der Leserschaft geweckt werden soll. Das können wir auch und greifen gerne die jüngste Meldung von SailWord auf, in der über einen kleinen Crash des AC 50 Katamaran vom Land Rover BAR Team mit einem Schwimmsteg berichtet wird.

Da es angeblich ja so etwas wie schlechte Publicity nicht gibt, hat also jeder etwas von dem kleinen Crash: YouTube / Google, LandRover BAR, Americas Cup, Bermuda, SailWorld, SailingAnarchy.de und die Leser sowieso, denn sie sehen, dass auch hochbezahlten Profis der Wind oder eine klemmende Schot ruckzuck einen Strich durch die Rechnung macht und bäng, schon knallt deren millionenteuere Carbonkatze genauso gegen den Steg wie unsere gerockte Schüssel nach einer Yardstick Regatta auf dem Hausteich. In diesem Sinne: Euch allen einen guten Start in die neue Segelsaison!