Jan 172021
 
Vendee Globe 2020-21 - Boris Herrmann auf Platz 3 - Screenshot © VendeeGlobe.org

Vendee Globe 2020-21 – Boris Herrmann auf Platz 3 – Screenshot © VendeeGlobe.org

Bei der laufenden Vendee Globe Regatta drückt Boris Herrmann auf das Gaspedal: Platz 3 und in den letzten Stunden wieder etwas von seinem Rückstand auf die beiden beiden führenden Yachten abgeknabbert! Ich drücke ihm die Daumen, dass er die Wetterentwicklung in den kommenden Tagen weiterhin so gut liest und umsetzen kann, wie er es ihm in der vergangenen Woche gelungen ist.

PRADA Cup Tag 3 - Patriot hebt ab - Screamshot © Americascup.com

PRADA Cup Tag 3 – Patriot hebt ab – Screamshot © Americascup.com

Bei dem PRADA Cup vor Auckland sorgte heute Nacht das Team American Magic für spektakuläre Bilder, als Steuermann Dean Barker und Taktiker Terry Hutchison sich mit deutlicher Führung auf Luna Rossa vor dem letzten Luv-Tor für das schwierigere Tonnenmanöver entschied: Das Leebackstag wurde nicht rechtzeigt geöffnet, dazu knallte dann noch eine Regenböe in das Groß, dass wegen dem festen Backstag nicht geöffnet werden konnte und schon hob American Magic ab! Die Kenterung verlief glimpflich, keiner der Segler an Bord wurde verletzt, derzeit wird das Boot geborgen.

Jan 152021
 
Boris Herrmann gibt Gas und liegt derzeit auf Platz 3! - Screenshot © Vendeeglobe.org

Boris Herrmann gibt Gas und liegt derzeit auf Platz 3! – Screenshot © Vendeeglobe.org

Die meisten Teilnehmer an der Vendee Globe Regatta haben Kap Hoorn passiert, den Southern Ocean verlassen und ihre Rennyachten auf Kurs Nord gesteuert. Die Dynamik der Wettersysteme im Südatlantik sorgte dafür, dass das Spitzentrio mit flauen Winden zu kämpen hatte und die Skipper wie bei einer x-beliebigen Yardstick Wettfahrt nichts dagegen tun konnten, dass die Verfolger mit dem frischen Wind von achtern aufholen. Yannick Bestaven erwischte es nördlich der Falkland Inseln besonders bitter, die Flautenzone vor der südamerikanischen Küste kostete ihn eine komfortable Führung, aber wie wir wissen, muss man beim Segeln mit dem Wind arbeiten, den man zum Zeitpunkt der Entscheidung hat und darauf hoffen, dass sich der Wind so entwickelt, wie es die Prognosen für die nächsten 4,5 Tage als wahrscheinlich erscheinen lassen.

Boris Herrmann gehört zu den großen Profiteuren dieser Wetterentwicklung: Vor Kap Hoorn infolge eines Riss im Großsegel etliche Seemeilen auf die Spitze und innerhalb der Verfolgergruppe verloren, lief es ab dort für den Deutschen wie aus einen “Best-off!” Szenario! Das Schiff hält, beide Foils sind unbeschädigt und seit Tagen zieht er auf Backbordbug mit gutem Speed durch den Südatlantik nach Norden. In den letzten zwei Tagen pusht er seine Yacht offensichtlich härter und geht ein höheres Risiko als noch im Southern Ocean ein. Die Wetterentwicklung hat die Spitzengruppe ihre Führung gekostet und in der neuen Spitzengruppe wittern Boris Herrmann und Damien Seguin ihre Chance auf einen Podiumsplatz bei der Vendee Globe. Die nächsten Stunden und Tage bleiben spannend, also ruhig alle 6 Stunden das Update des RaceTracker checken.

Jan 142021
 

Was früher Louis Vuitton Cup hieß, heißt jetzt Prada Cup, ist aber das gleiche: Die Herausforderer segeln den letztendlichen Gegner des Verteidigers Emirates Team New Zealand unter sich aus.

Ab morgen, Freitag, den 15-Januar, treten in vier Round Robins, dem Halbfinale und dem Finale die drei Herausforderer um den 36 America’s Cup an: Der Challenger of Record Luna Rossa Prada Pirelli Team (sperriger ging’s nicht),  New York Yacht Club American Magic (auch nicht handlicher) und Ineos Team UK.

 Ein technisches Problem ist aufgetreten, das Bild wurde gelöscht, oder Dein Browser kann es leider nicht darstellen. Vielleicht hilft es, die Seite später nochmals zu laden.
“Doppel-click for big” – der Zeitplan (Foto © America’s Cup)

 

Hier die Streams der ersten beiden Tage (Updates folgen):


Prada Cup, Auckland, Round Robins Tag 1 (Video © America’s Cup)


Prada Cup, Auckland, Round Robins Tag 2 (Video © America’s Cup)

… Und hier Tag 3 (Sonntag):

Prada Cup, Auckland, Round Robins Tag 3 (Video © America’s Cup)

Dez 162020
 

Wer heute und in den folgenden zwei Nächten unter seniler Bettflucht leidet, kann sich die schlaflose Zeit ab 3:00 Uhr mit der PRADA ACWS Auckland und am 20. Dezember mit dem PRADA Christmas Race vertreiben.

 

Es gibt sie, die Inseln der Glückseligen, die durch ihre Abgeschiedenheit, Glück und vor allem umsichtige Politik ihrer Premierministerin Jacinda Ardern fast vollständig coronafrei sind – die Rede ist vom neuseeländischen Archipel. Ohne Kontaktbeschränkungen, Maskenpflicht und Abstandsgebot kann dort unserem liebsten Sport nachgegangen werden. Und hurra, wir profitieren auch davon, denn – beginnend heute Nacht – wird die erste Vorab-Regatta zum 36. America’s Cup aus Auckland, NZL, auf YouTube übertragen.

 Ein technisches Problem ist aufgetreten, das Bild wurde gelöscht, oder Dein Browser kann es leider nicht darstellen. Vielleicht hilft es, die Seite später nochmals zu laden.
Da wurde noch nicht Ernst gemacht: CoR Luna Rossa Prada Pirelli Team und Verteidiger Emirates Team New Zealand beim Übungsrennen (Foto © COR 36 | Studio Borlenghi)

Nachdem die ACWS-Regatten in Cagliari und Cowes dieses Jahr wegen der Seuche ausgefallen sind, ist dies nun für uns die erste Gelegenheit, diese merkwürdigen Einrumpf-Foiler rennen zu sehen. Sie muten ja eher wie eine Wüstenechse an, denn wie ein Segelboot. Wem die neue Klasse nicht zusagt, der muss zumindest zugeben, dass die Boote extravagant sind und ihre unterschiedlichen Designs endlich wieder was für’s Auge bieten. Es lebe der sichtbare Unterschied, den man beim letzten America’s Cup in Bermuda mit der Lupe suchen musste.  Ein technisches Problem ist aufgetreten, das Bild wurde gelöscht, oder Dein Browser kann es leider nicht darstellen. Vielleicht hilft es, die Seite später nochmals zu laden.
Unnötiges Social Distancing beim Übungsennen vor ein paar Tagen: NYYC American Magic im Vordergrund und INEOS Team UK (Foto © Sailing Energy / American Magic)

Ob heute Nacht die Hackordnung unter den vier Teams, Verteidiger Emirates Team New Zealand und die Herausforderer Luna Rossa, American Magic und Ineos, festgelegt wird, ist fraglich. Die Wahrscheinlichkeit, dass sich das eine, andere oder alle Teams zurückhalten, um die wahre Stärke oder Schwäche zu verschleiern, ist groß. Auch wird bis zum Prada Cup (15. Januar bis 22. Februar, vormals Louis Vuitton Cup) und darüber hinaus noch an den Booten gewerkelt, modifiziert und verbessert werden. Doch könnte es ja sein, dass sich erste Tendenzen abzeichnen.

Hier die Streams:


ACWS Auckland Tag 1 (Video © America’s Cup)


ACWS Auckland Tag 2 (Video © America’s Cup)


ACWS Auckland Tag 3 (Video © America’s Cup)


Replay Christmas Race (Video © America’s Cup)

Jun 232020
 
Delphia 24 OD zu verkaufen - Schnell vor dem Wind - Photo ©

Delphia 24 OD zu verkaufen – Schnell vor dem Wind – Photo © Andreas Moser

Corona hat tiefe Wunden in die Gemeinschaft aus Fahrten- und Sportseglerinnen und -segler geschlagen. Mitgliederversammlungen, Jugendtraining, Regattasport, all das war bis weit in den Mai 2020 nicht möglich, ohne Gefahr zu laufen, mit den von den zuständigen Behörden aus gutem Grund erlassenen Regelung hinsichtlich Mindestabstand und Hygiene zu kollidieren. Mittlerweile sind die Vorgaben etwas gelockert worden, Jugendtraining ist wieder möglich, aber das von Bundesland zu Bundesland unterschiedliche Bestimmung gelten und z.B. in Niedersachen wieder 2 Kinder auf einen Teeny trainieren dürfen, in Berlin aber noch nicht, macht eine Regattaplanung im Jugendbereich nicht leichter.

Die ersten Regatta in Einhandklassen wie Opti, Laser oder O-Jolle haben stattgefunden, in Berlin aufgrund der Vorgaben von Senat und Berliner Segler-Verband ohne die sonst üblichen Rahmenveranstaltungen. Die Tendenz geht zu einer Normailisierung der Verhältnisse sowohl im beruflichen als auch privaten Bereich, Reisebeschränkungen werden aufgehoben, Urlaub in Deutschland und einem großen Teil von Europa ist seit Mitte Juni wieder möglich.

Es gibt also für Segler und ihre Familien gute Gründe, um zuversichtlich in die zweite Hälfte des Saison 2020 zu schauen. Wassersport im Allgemeinen und Segeln im Besonderen ist wohl eine der Sportarten, die frische Luft und ausreichend Abstand zu anderen Personengruppen per se bietet, weshalb jetzt nicht endlich ein Segelboot kaufen und gemeinsam mit der Familie Zeit auf dem Wasser erleben? Schnell einen Blick in dem Gebrauchtbootmarkt von SailingAnarchy.de werfen und hoppla, die ESSE 8.50 ist schon weg, aber mit der Delphia 24 OD (Update 27.06.2020: schon verkauft und auf dem Weg an den Chiemsee) steht ein schnelles Sportboot mit riesigem Cockpit neu zum Verkauf.