Jan 222020
 
boot Düsseldorf 2020 - Foiling Dinghy Lowrider - Photo © Anarchist Sven 2020

boot Düsseldorf 2020 – Foiling Dinghy Lowrider – Photo © Anarchist Sven 2020

Zum ersten Mal nach vielen Jahren mußte auf die Reise nach Düsseldorf verzichten, aber Anarchisten sind vor Ort und ihnen verdanke ich Eindrücke und Bilder von der boot 2020 aus erster Hand. Herzlichen Dank an Sascha und Sven für ihren Einsatz und Zeit, hier der ersten Eindruck von Sven zur boot in diesem Jahr:

Viel neu, wenig neues zum Schnellsegeln

Das neue Hallen-Konzept der Messe Düsseldorf hat die tradierten Laufwege neu geordnet. So sind aus Halle 14 der DSV, der Landesseglerverband NRW und die großen Vereine (DYC, NRV etc.) sowie auch die DHH in Halle 15 umgezogen und haben den Opti-Pool samt Windmaschinen mitgebracht. Zusammen mit der großen Bühne wird hier also beste Gelegenheit geboten für Networking und Zukunftsprojekte.

Zusammengeschrumpft ist dafür der Bereich der Klassenvereinigungen sowie der Jollen-Bereich. Bemerkenswert ist, dass zwei der renommiertesten Hersteller bzw. Händler für Regattaboote auf der BOOT 2020 nicht präsent sind. Bei Laser Deutschland (Ziegelmeyer) kann man darüber spekulieren, dass die Lizenzstreitigkeiten immer noch nicht endgültig geklärt sind und einen Auftritt auf der Messe verhindert haben. Ovington als Hersteller von 29ern, 49ern, 505ern, MustoSkiff, OK-Jollen und auch Optis fehlt, da angeblich Messe und Hersteller kein Einvernehmen über Standort und Standgröße erzielen konnten.

Auch das Thema Foiler ist nur gering präsentiert. Auch „Schnell-Segelboote“ waren nur wenige zu finden und auf den ersten Blick nur zwei wirklich neue Boote:

boot Düsseldorf 2020 - Foiling Dinghy - Photo © Anarchist Sven 2020

boot Düsseldorf 2020 – Foiling Dinghy – Photo © Anarchist Sven 2020

Thilo Keller, Gründer von Advanced Sailing Technologies, hat neben dem Foiling Dinghy diesmal auch den Low-Rider auf die boot gestellt. Nach eigenen Angaben existiert vom Foiling Dinghy bereits Baunummer 97 und davon wurden rund 30% in Deutschland verkauft.

Beim Verlassen der Messe stand dann plötzlich noch eine in Frankreich designte Scow mit Foils etwas abseits herum. Die Peacoq 14 werden wir uns noch genauer ansehen und später berichten.

boot Düsseldorf 2020 - PEACOQ - Foiling Scow aus Frankreich - Photo © Anarchist Sven 2020

boot Düsseldorf 2020 – PEACOQ – Foiling Scow aus Frankreich – Photo © Anarchist Sven 2020

Nov 212019
 
Boot & Fun 2019 - Halle 25 - Klassenvereinigungen, Vereine, Händer - Photo © SailingAnarchy.de 2019

Boot & Fun 2019 – Halle 25 – Klassenvereinigungen, Vereine, Händer – Photo © SailingAnarchy.de 2019

Die Boot & Fun 2019 ist eröffnet und zu der GALA-NACHT der Boote & Odtimer waren die Messehalle gut gefüllt. In der Halle 25 präsentieren sich die Klassenvereinigung und Segelsportverein sowie einige Werften, Händler und Yachtversicherer. Mein Eindruck war, dass noch Luft nach oben ist, sowohl bei Messe, Händlern, Vereinen und Klassen.

Boot & Fun 2019 - Eingang Süd - noch viel Platz - Photo © SailingAnarchy.de 2019

Boot & Fun 2019 – Eingang Süd – noch viel Platz – Photo © SailingAnarchy.de 2019

Ich weiß, Standaufbau und Betreuung wird in der Regel von Mitgliedern gestemmt, die vor, während und nach der Messe viel Freizeit und Energie für den Verein oder KV opfern, aber “früher war mehr Lametta” ging gestern Abend mehr als einmal durch den Kopf. Richtig knallen ließ es der Yachtclub Berlin-Grünau, der mit seinen 125. Geburtstag einen guten Grund hatte, mit großem Tamtam ordentlich auf der Messe zu feiern.

Boot & Fun 2019 - Halle 25 - YCBG 125 Jahre Geburtsfeier - Photo © SailingAnarchy.de 2019

Boot & Fun 2019 – Halle 25 – YCBG 125 Jahre Geburtsfeier – Photo © SailingAnarchy.de 2019

Sep 062019
 
Centomiglia 2019 - Livetracking auf Kwindoo - © Screenshot Kwindoo.com

Centomiglia 2019 – Livetracking auf Kwindoo – © Screenshot Kwindoo.com

Morgen früh fällt der Startschuß zur 69. Auflage zur Centomiglia, der Höhepunkt in der Segelsaison auf dem Gardasee.  Was beim Blick auf die Meldeliste auffällt: mit der Raffica ist nur noch eine Libera am Start zu diesem Klassiker der Wahnsinn-Monos, für die es früher bei der Cento mindestens um die Weltherrschaft ging. Perdü, heute liegt der Schwerpunkt auch weiterhin auf Speed, Speed und nochmals Speed, aber der wird heute entweder auf fliegenden Mult- oder Monohulls produziert. Egal, wir drücken allen Teilnehmer der Cento die Daumen für eine schnelle und sichere Regatta, viel Spaß und möge am Ende der Beste gewinnen! Für die, die ihre Freunde nicht vor Ort am Gardasee anfeuern können, hier der Link zu Kwindoo, dem Tracking-Tool, welches auch in diesem Jahre wieder von den Veranstaltern ausgewählt wurde, um die Regatta live im Netz zu streamen.

Jul 162019
 
ESSE 850 - zu verkaufen - Photo © Eigner

ESSE 850 – zu verkaufen – Photo © Eigner

Mit der ESSE 850 haben wir eine tolle Segelyacht neu in dem kostenpflichten Gebrauchtbootmarkt auf SailingAnarchy.de. Immer noch eine bildschönes Segelboot, sehr sportlich und dabei aufgrund des hohen Ballastanteil auch von einer kleinen Crew bei mehr Wind sicher zu händeln. Gerne erinnere ich mich an den Testschlag mit der ESSE 850 zurück, als wir im Herbst 2006 die Gelegenheit hatten, die Good Friends auf der Unterhavel zu segeln. Aktuell steht die ESSE in Kressbronn am Bodensee und wer schnell ist, kann nach dem Kauf sein neues Boot noch bis zum 24. August zum dem ESSE 850 Euro Cup in Malcesine am Gardasee melden.

Jun 212019
 
Rund Um 2019 - Live Tracking mit Kwindoo - Screenshot © Kwindoo.com

Rund Um 2019 – Live Tracking mit Kwindoo – Screenshot © Kwindoo.com

Vor wenigen Stunden fiel vor Lindau der Startschuß zum 69. Rund Um auf dem Bodensee. Mehr als 300 Boote habe zu diesem Klassiker auf dem Dreiländermeer bei dem ausrichtenden Lindauer Segler-Club gemeldet. Wer nicht vor Ort ist und das Geschehen vom Wasser oder Ufer aus verfolgen kann, dem steht dank Kwindoo ein Livetracking der Regatta durch die kürzeste Nacht des Jahres zur Verfügung.