Sep 092017
 
Centomiglia 2017 - Die Startvorbereitungen laufen - Screenshot © Racetracker Kwindoo

Centomiglia 2017 – Die Startvorbereitungen laufen – Screenshot © Racetracker Kwindoo

Wenn sich Anfang September wieder hunderte von Seglerinnen und Segler aus ganz Europa auf den Weg nach Bogliaco an die Westküste des Gardasee machen, dann ist es wieder soweit: Centomiglia!

Still Crazy - Cento 2017 - vollgepacktes Hafenbecken © I. Barthel, SC Gothia e.V.

Still Crazy – Cento 2017 – vollgepacktes Hafenbecken © I. Barthel, SC Gothia e.V.

Aus Berlin hat sich die Crew der Still Crazy vom SC Gothia nach Süden verabschiedet und sich angesichts von 2.000 km Hin- und Rückweg für den Doppelpack aus Gorla und Cento entschieden. Volle Hafenbecken, Päckchen wie im Hochsommer in Dänemark und warten auf die Wetterentwicklung, so sah das Programm rund um die beiden Regatten aus.

Still Crazy - Cento 2017 - Auf zur Startlinie © I. Barthel, SC Gothia e.V.

Still Crazy – Cento 2017 – Auf zur Startlinie © I. Barthel, SC Gothia e.V.

Leider zeigen die ersten Bilder aus Bolgiaco einen grauen, vollbedeckten Himmel und der Wind zum Start ist noch nicht das, weshalb man den Gardasee als eines der besten Segelreviere in Europa bezeichnet. Ich bin gespannt, ob der Vento doch noch einsetzt und die Crews den Windverhältnisse genießen dürfen, wegen denen sie angereist sind.

Centomiglia 2017 - Racetracker - Screenschot © Kwindoo

Centomiglia 2017 – Racetracker – Screenschot © Kwindoo

Für alle, die nicht an dem Rennen teilnehmen oder es vor Ort verfolgen können, hier der Racetracker von Kwindoo und einen Video – Livestream. Bitte killt die Werbung von Tele 2 Brecia oder was auch immer indem ihr auf den Zeitbalken ganz rechts euch in den Livestream einklinkt, ich bitte um Verständnis dafür, dass ich Code Dummy das nicht besser hinbekommen.

Jul 262017
 

Bei der laufenden Weltmeisterschaft der Int. Moth Klasse auf dem Gardasee vor Malcesine treten die besten Dompteure dieser fragilen, aber blitzschnellen fliegenden Kisten an. Nach dem Abschluss des America´s Cup nutzen nun Mitglieder der Cup Syndicate, u.a. Tom Slingsby von OTUSA, Nathan Outteridge von Artemis und Peter Burling von ETNZ, die Weltmeisterschaft zum direkten Wettstreit und Kräftemessen. Insgesamt treten 220 Seglerinnen und Seglern an, die zur Zeit in 4 (2) Gruppen um die Plätze in der Gold- und Silberflotte segeln.

Mai 132017
 

GC 32 Racing Tour, Riva Cup, 2017 – © Jesus Renedo / GC Racing Tour

Vorgestern starten vor Riva die Teams in der GreatCup 32 in ihre Saison 2017. Das Traumrevier an der Nordspitze des Gardasee lockte 11 Teams nach Italien, doch leider fiel der erste Renntag ins Wasser: ohne Wind kommt auch ein leichter Katamaran nicht auf Touren, geschweigen den auf die Foils. Gestern dann wurde den Zuschauern das Spektakel geboten, für das die GC32 steht: OneDesign, top Teams, Topspeed und Action auf dem Wasser!

Morgen geht es weiter und wer mag, kann die Wettfahrten vor Riva im Live-Tracking auf der Website der GC32 Racing Tour verfolgen, viel Spaß dabei!

Sep 182015
 
Weltmeisterschaft Musto Skiff 2015 auf dem Gardasee - Photo © Musto Skiff KVHier die Pressemitteilung von der Deutschen Musto Skiff Klassenvereinigung zur Weltmeisterschaft der rasanten und anspruchsvollen Einhandtrapezgennakerjolle, vielen Dank an Jan Busch für diese Info:
 
Die Musto Skiff Weltmeisterschaft 2015 finde zur Zeit auf dem Gardasee statt. Mit 90 Meldungen ist es die zweitgrößte Regatta in der Geschichtes des Musto Skiff und markiert ein noch nie da gewesenes Leistungsniveau. Segler den aus den entlegensten Regionen der Welt wie Australien, Neuseeland und Russland treffen sich hier, um ihren neuen Weltmeister auszusegeln. Auch Deutschland ist mit acht Booten am Start und vertritt ehrwürdig die Deutsche Klassenvereinigung. Andi Lachenschmied hatte heute den Segeltag seines Lebens. Mit den Plätzen 1, 2 und ocs (nachdem er als zweiter durch Ziel fuhr) konnte er seine Bestleistung abrufen. „Wenn ich morgen auch noch mal so einen Tag erlebe, dann höre ich auf mit Segeln, denn besser kann es nicht werden“, so der zur Zeit 11.-platzierte. Bester Deutscher ist der amtierende Europameister Frithjof Schwerdt vom Potsdamer Yachtclub auf Rang 6. Der morgige letzte Segeltag verspricht noch einmal fantastische Segelbedingungen und spannende Rennen. Traumhafte Drohnenaufnahmen vom heutigen Tag kann man im folgenden Link nachverfolgen.
Jul 032015
 

Leider hat mich die Nachricht zur 2. Foiling Week vom 1.-5. Juli am Garadasee etwas zu spät erreicht, ansonsten wäre das Treffen der Protagonisten des "third mode of sailing" einen Ausflug nach Malcesine mehr als wert gewesen. Der Schwerpunkt der Veranstaltung liegt auf den fliegenden Katamaranen wie dem Flying Phantom, welche die Foiling Week auch zu täglichen Wettfahrten nutzen.