Okt 162016
 
BM Dyas 2016 - SC Gotiha - Photo © SailingAnarchy.de

BM Dyas 2016 – SC Gotiha – Photo © SailingAnarchy.de

UPDATE 17.10.2016, 11:08 Uhr: Das ist mir jetzt wirklich peinlich, aber mit dem gestern Abend veröffentlichten Beitrag habe ich einen dicken Bock geschossen, den ich jetzt gerne berichtige: Es gibt einen Berliner Meister 2016 in der Dyas Klasse.

Wie in den vergangenen Jahren richtete der Segler-Club Gothia e.V. in diesem Jahr im Rahmen des Jürgen-Baumann-Preis auch die Berliner Meisterschaft für die Dyas Klasse aus. Mit 18 Meldungen zeigte sich, dass die Eigner des sportlichen Kielbootes immer noch stattliche Felder auf die Regattabahn bringen können.

BM Dyas 2016 - SC Gotiha - Photo © SailingAnarchy.de

BM Dyas 2016 – SC Gotiha – Photo © SailingAnarchy.de

Leider macht der fehlende Wind am Samstag der Wettfahrtleitung des SC Gothia einen dicken Strich durch die Rechnung: statt angekündigten 3 Windstärken und Böen bis 6 wehte nur ein sehr schwacher Wind aus nordöstlicher Richtung über das Gemünd.

BM Dyas 2016 - SC Gotiha - Photo © SailingAnarchy.de

BM Dyas 2016 – SC Gotiha – Photo © SailingAnarchy.de

Während die Regattateilnehmer und das Sportteam des SCG auf den angekündigten Wind warteten, setzte zu allem Überfluß noch ein feiner Nieselregen ein, der die Hoffnungen auf rauschende Spigänge vollends zerschlug.

BM Dyas 2016 - SC Gotiha - Photo © SailingAnarchy.de

BM Dyas 2016 – SC Gotiha – Photo © SailingAnarchy.de

So stand am Samstagnachmittag nur 1 Wettfahrt auf der Ergebnisliste und die Aussichten auf bessere Windverhältnisse am Sonntag war nicht wirklich gut.

BM Dyas 2016 - SC Gotiha - Photo © SailingAnarchy.de

BM Dyas 2016 – SC Gotiha – Photo © SailingAnarchy.de

Und ehrlich: der Blick am Sonntagmorgen aus dem Fenster heraus gab mir keine große Hoffnung darauf, dass sich die Windverhältnisse über Nacht verbessert hatten: dichter, dicker Nebel und an den Bäumen bewegte sich kein Blatt. Ich weiß noch nicht, was der Wettfahrtleiter dem Windgott geopfert hat, aber er hat am Sonntag mit seinem Team doch noch 2 Wettfahrten über den Teich gebracht! Den Titel des Berliner Meister 2016 in der Dyas Klasse sicherte sich GER 1410, Thomas Eckhardt und Goring Quass vor Martin Seckel / Norbert Schmidt (GER 1366) und Peter Ludwig / Christian Ahrendt (GER 1440).

Aug 092016
 
Sailing Team Germany – Zwischenstop im VSaW am 01.06.2016 auf seinem Weg nach Rio - Photo © SailingAnarchy.de

Sailing Team Germany – Zwischenstop im VSaW am 01.06.2016 auf seinem Weg nach Rio – Photo © SailingAnarchy.de

In Rio tanzt die Jugend der Welt Samba auf dem Stand unter dem Zuckerhut und die Sportler müssen damit leben, was das IOC für sie aus dem Boden hat stampfen lassen oder unterlassen hat. Insbesondere die Seglerinnen und Segler haben seit Jahren auf die miserable Wasserqualität des Olympia Reviers hingewiesen und bekamen außer warmen Wort und gebrochenen Versprechen nichts, was diese Situation spürbar verbessert hat. Okay, wir drücken dem Sailing Team Germany die Daumen, dass es gesund und mit heiler Haut wieder nach Hause kommt. Und wenn die Frauen und Männer Edelmetall im Wettkampf gegen die Besten der Welt erringen können, um so schöner und besser für sie und den gesamten deutschen Segelsport!

IDJüM 2016 im Teeny im Segler-Club Gothia e.V. in Berlin, 24.07.2016 - Eröffnung der Meisterschaft

IDJüM 2016 im Teeny im Segler-Club Gothia e.V. in Berlin, 24.07.2016 – Eröffnung der Meisterschaft

Die Basis für solche Sportkarrieren, an deren langen Ende die Teilnahme bei den Olympischen Spielen steht, wird in den Jugendklassen und den Segelsportvereinen gelegt, die sich eine Jugendausbildung leisten und Regatten und Meisterschaften ausrichten. Eine von diesen vielen Veranstaltungen fand vom 23.-29. Juli in dem Segler-Club Gothia e.V. in Berlin statt, der in diesem Jahr für den DSV die IDJüM 2016 im Teeny ausgerichtet hat.

IDJüM 2016 im Teeny im Segler-Club Gothia e.V. in Berlin, 24.07.2016 - Eröffnung der Meisterschaft

IDJüM 2016 im Teeny im Segler-Club Gothia e.V. in Berlin, 24.07.2016 – Eröffnung der Meisterschaft

Die Organisation einer Meisterschaft kann nur Dank der zahlreichen Helfer an Land und auf dem Wasser gestemmt werden. Neben dem ehrenamtlichen Engagement in der Form von viel Zeit bedarf es auch Geld, um in diesem Fall für 40 Teams aus Deutschland eine Regatta auf die Beine zu stellen, die dem sportlichen Anspruch an eine Internationale Deutsche Jüngstenmeisterschaft gerecht wird. Die Suche nach Sponsoren für eine Jüngstenmeisterschaft ist eine zähe und leider wenig erfolgreiche Angelegenheit, um so schöner, wenn es Vereine wie den SC Gothia gibt, deren Mitglieder bereit sind, dass Defizit im Veranstaltungsbudget gemeinsam zu schultern.

IDJüM 2016 im Teeny im SC Gothia e.V. in Berlin Spandau, 29.Juli 2016, Wettfahrt 7 und 8

IDJüM 2016 im Teeny im SC Gothia e.V. in Berlin Spandau, 29.Juli 2016, Wettfahrt 7 und 8

Ehrlich gesagt, macht die Durchführung einer Jugendmeisterschaft richtig Spaß und ist eine Aufgabe, die Leben in einen Verein bringt, da über die gemeinsame Arbeit die Verbundenheit der Mitglieder untereinander und mit dem Verein gefördert und verstärkt wird. Und die Arbeit fällt einem leichter, wenn man weiß, dass z.B. Erik Heil und Thomas Plößel, das deutsche 49er Team in Rio, in ihren Erfolgsliste auch die Vize-Meisterschaft 2002 im Teeny aufführen.

IDJüM 2016 im Teeny im SC Gothia e.V. in Berlin Spandau, 29.Juli 2016, Wettfahrt 7 und 8

IDJüM 2016 im Teeny im SC Gothia e.V. in Berlin Spandau, 29.Juli 2016, Wettfahrt 7 und 8

 

IDJüM 2016 im Teeny im SC Gothia e.V. in Berlin Spandau, 29.Juli 2016, Wettfahrt 7 und 8

IDJüM 2016 im Teeny im SC Gothia e.V. in Berlin Spandau, 29.Juli 2016, Wettfahrt 7 und 8

 

IDJüM 2016 im Teeny im SC Gothia e.V. in Berlin Spandau, 29.Juli 2016, Wettfahrt 7 und 8

IDJüM 2016 im Teeny im SC Gothia e.V. in Berlin Spandau, 29.Juli 2016, Wettfahrt 7 und 8

 

IDJüM 2016 im Teeny im SC Gothia e.V. in Berlin Spandau, 29.Juli 2016, Wettfahrt 7 und 8

IDJüM 2016 im Teeny im SC Gothia e.V. in Berlin Spandau, 29.Juli 2016, Wettfahrt 7 und 8

 

IDJüM 2016 im Teeny im SC Gothia e.V. in Berlin Spandau, 29.Juli 2016, Wettfahrt 7 und 8

IDJüM 2016 im Teeny im SC Gothia e.V. in Berlin Spandau, 29.Juli 2016, Wettfahrt 7 und 8

Nach 7 Tagen und 10 Wettfahrten holten sich in diesem Jahr zum zweiten Mal in Folge die Brüder Erik und Lars Prescher auf GER 695 unangefochten den Meistertitel. Platz 2 holte sich GER 692 Stefan Schmidt und Timo Wacke vor GER 684 mit Charlotte und Amelie Müldner an Bord.

IDJüM 2016 im Teeny im SC Gothia e.V. in Berlin Spandau, 29.Juli 2016, Preisverleihung

IDJüM 2016 im Teeny im SC Gothia e.V. in Berlin Spandau, 29.Juli 2016, Preisverleihung

Sieger in der Wertung der U14 bei der IDJüM 2016 wurde das Team Nik und Oke Mommesen vom PSV 1906 aus Schleswig-Holstein. Die beiden holten sich den Titel punktgleich vor GER 685, Tim Arne Kohlschmidt und Justus Kaminski vor GER 615, Lucja-Nava Koll und Jesse Scholz auf Platz 3.

IDJüM_2016_Teeny_Meister U14_Plöner

GER 718, Nik und Oke Mommensen – 1. Platz U14 Wertung – IDJüM 2016 im Teeny im SC Gothia e.V. in Berlin Spandau, 29. Juli 2016

Herzlichen Glückwunsch an die Medalliengewinner und alle Preisträger und hier geht es zur Ergebnisliste.

 

Jan 032016
 

Feuerwerk Pyronale Berlin 2015 - Photo © SailingAnarchy.deWir hoffen, dass alle Segelanarchisten gut in das neue Jahr gestartet sind und freuen uns auf das Wiedersehn mit Euch auf dem Wasser! Eine gute Gelegenheit dazu ist der SailingAnarchy-Cup 2016, der am 27. und 28. August in Berlin ausgesegelt wird. Bitte blockt in Eurem Regattakalender das letzte Augustwochenende für das Treffen der Sportbootseglerinnen und Segler beim SC Gothia!

Okt 212015
 
BM DYAS 2015 - Start WF 4 - SC Gothia e.V. - Photo © SailingAnarchy.de 2015

Berliner Meisterschaft der DYAS im SC Gothia e.V. in Berlin-Spandau auf dem Gemünd – 2015

Am vergangenen Wochenende richtete der SC Gothia die Berliner Meisterschaft 2015 der Dyas Klasse aus. 14 Meldungen zu der Regatta standen zum Meldeschluß auf der Liste und schön, dass neben den Seglern aus Berlin auch Teilnehmer aus Brandenburg und Schleswig-Holstein nach Spandau angereist sind. Am Samstag brachte das Sportteam des SCG unter der Leitung von Christian Holland aufgrund des sehr schlappen und dabei stark drehenden Wind immerhin 1 Wettfahrt über die Bahn.

BM DYAS 2015 - SC Gothia e.V. - Photo © SailingAnarchy.de 2015

Berliner Meisterschaft der DYAS im SC Gothia e.V. in Berlin-Spandau auf dem Gemünd – 2015

Für den Sonntag ließ die Windvorhersage auf bessere Bedingungen hoffen und in der Tat setzte wie prognostiziert ab 10:30 Uhr ein leichter, aber stetig zunehmender Wind aus südwestlicher Richtung ein. Als dann auch noch ab und an die Sonne durch die tiefhängende Wolkendecke brach und der Wind weiter zulegte, stiegen die Vorschoter der 13 zu den Wettfahrten angetretenen Booten in das Trapez. Die Regattaleitung nutzte die Gunst der Stunde und brachte auf dem Gemünd 3 saubere Wettfahrten über die Bühne. Nach 4 Wertungsläufen standen mit Thomas Eckardt und Clemens Edler vom ASC auf GER 1410 der Berliner Meister 2015 fest, auf den Plätzen 2, 3 und 4 lagen Peter Ludwig, Andreas Romanowsky und Bernd Gierlich mit jeweils 11 Punkten gleichauf.

BM DYAS 2015 - SC Gothia e.V. - Photo © SailingAnarchy.de 2015

Berliner Meister 2015 der DYAS: Clemens Edler und Thomas Eckardt vom ASC

Bitte hier klicken zur Ergebnisliste und hier der Link zu dem Photoalbum der BM Dyas 2015.

Jul 312014
 

Micro Cupper WM 2014 - The work is allmost done - Photo © SailingAnarchy.deLangsam kommt wieder Leben in den SC Gothia, nachdem die Anspannung aus 8 mit Spaß, Freude und viel Arbeit vollgepackten Tagen der Micro Cupper Weltmeisterschaft 2014 am letzten Samstag nach der Preisverteilung von den Mitglieder des SCG abfiel. Die sich daraus ergebende Abschlußfete bezeichnen langjährige Clubmitglieder mit noch heiserer Stimme, aber glänzenden Augen, als eins der besten Sommerfeste, dass jemals im SCG über die Bühne ging.
Micro Cupper WM 2014 - well deserved beer - Photo © SailingAnarchy.de
Micro Cupper WM 2014 - The work is done - Photo © SailingAnarchy.de
Micro Cupper WM 2014 - lost and found - Photo © SailingAnarchy.de
Micro Cupper WM 2014 - warped up - Photo © SailingAnarchy.de