Nov 022017
 
Lissabon - Windvorhersage für Start VOR 2017/18 - Leg 2 - Screenshot © Windguru.cz

Lissabon – Windvorhersage für Start VOR 2017/18 – Leg 2 – Screenshot © Windguru.cz

Heute geht es mit der CO2 Schleuder, Umweltsau, Mitarbeiterausbeuter und PAX-Abzocker Billigflieger ab nach Lissabon. Wenn alles klappt wie geplant, werde ich tagaktuell aus dem Race Village in Alges / Lissabon über das Inport-Race und den Start zur zweiten Etappe des Volvo Ocean Race 2017/18 nach Kapstadt berichten. Die Wettervorhersagen für Lissabon lassen auf ordentlichen Wind hoffen und wärmer als in Berlin ist es in Portugal um diese Jahreszeit wohl auch.

Leider verpassen ich in Lissabon den Saisonabschluß der 1. Segel-Bundesliga, die vom 02.-04. November in Berlin auf dem Wannsee vom Verein Seglerhaus am Wannsee in Kooperation mit dem Berliner Yacht-Club ausgerichtet wird. Aber man kann nicht alles haben, an diesem Wochenenden haben die Big Boats die Nase vorne.

Von beiden Veranstaltung als auch von dem Start des Transat Jacques Vabre werden für die Segelfans Livestreams im Internet angeboten, bitte am Freitag (VOR; 1. SBL), Samstag (1.SBL) und Sonntag (VOR, TJV) die entsprechenden Websiten anklicken.

Okt 282017
 
Leg 01, Alicante to Lisbon arrivals. Photo by Ainhoa Sanchez/Volvo Ocean Race. 28 October, 2017.

Leg 01, Alicante to Lisbon arrivals. Photo by Ainhoa Sanchez/Volvo Ocean Race. 28 October, 2017.

Skipper Charlie Enright, sein Navigator Simon Fisher und die Crew an Bord der Vestas 11 Hour Racing haben die erste Etappe des Volvo Ocean Race 2017/18 gewonnen! Mit dem Sieg krönt das Team des amerikanischen Skipper seine Leistung auf den ca. 1.650 sm von Alicante über Porto Santo vor Madeira und einen Schlenker nach Norden nach Lissabon.

Leg 01, Alicante to Lisbon arrivals. Photo by Ainhoa Sanchez/Volvo Ocean Race. 28 October, 2017.

Leg 01, Alicante to Lisbon arrivals. Winner Vestas – Photo by Ainhoa Sanchez/Volvo Ocean Race. 28 October, 2017.

Leg 01, Alicante to Lisbon arrivals. Photo by Ainhoa Sanchez/Volvo Ocean Race. 28 October, 2017.

Leg 01, Alicante to Lisbon arrivals. Photo by Jesus Renedo/Volvo Ocean Race. 28 October, 2017.

Leg 01, Alicante to Lisbon arrivals. Winner Vestas 11 Hour Racing - Photo by Jesus Renedo/Volvo Ocean Race. 28 October, 2017.

Leg 01, Alicante to Lisbon arrivals. Winner Vestas 11 Hour Racing – Photo by Jesus Renedo/Volvo Ocean Race. 28 October, 2017.

Im Anmarsch auf die Ziellinie folgt auf Platz 2 das spanische Team MAPFRE, denen das französisch/chinesische Team Dongfeng auf den Fersen ist. Es sieht aber danach aus, dass den Spanier die Rückwärtsfahrt von Vestas kurz vor dem Ziel erspart bleibt und sie ihre Position vor Dongfeng sicher haben.

MAPFRE vor Dongfeng im Anmarsch - Screenshot © VOR Website

VOR 2017/18 – Vestas im Ziel – MAPFRE vor Dongfeng im Anmarsch – Screenshot © VOR Website

Okt 282017
 
VOR 2017/18 - Vestas 11 Hour Racing auf den letzten Seemeilen bis ins Ziel Leg1- Screenshot © VOR Website

Vestas 11 Hour Racing ist die große Überraschung der 1. Etappe des Volvo Ocean Race 2017/18: In der esten Nacht die Führung in dem Feld der 7 Regattayachten übernommen und einen nie gefährteten Vorsprung auf die Verfolger herausgesegelt und in den folgenden Tagen kühl und überlegen verteidigt.

VOR 2017/18 - Lissabon - Ziel in Sicht - Screenshot © VOR Website

VOR 2017/18 – Lissabon – Ziel in Sicht – Screenshot © VOR Website

Die letzten Seemeilen vor dem Ziel zehrten noch einmal gewaltig an den Nerven von Skipper Charlie Enright und seiner Crew, da in der Mündung des Tajo eine Zone von Wind das Boot blokierte, in der See- und Landbrise sich nicht entscheiden konnten, wer dort das Sagen hat. Eine kurze Zeit wurde das Boot durch die Strömung hinaus auf den Atlantik gedrückt, an Bord wurde schon der Anker zum Werfen klariert.

VOR 2017/18 - Vestas 11th Hour Racing - Zielline in Sicht - Screenshot © VOR Website

VOR 2017/18 – Vestas 11th Hour Racing – Zielline in Sicht – Screenshot © VOR Website

Gottseidank ist das der Crew erspart geblieben, die Landbriese setzte sich durch und nun läuft Vestas 11 Hour Racing unter J-Zero mit guten Bootspeed auf die nur noch 1 sm entfernte Ziellinie zu.

VOR 2017/18 - Vestas 11 Hour Racing - Wind ist wieder da! Screenshot © VOR Website

VOR 2017/18 – Vestas 11 Hour Racing – Wind ist wieder da! Screenshot © VOR Website

Okt 272017
 
VOR 2017/18 - Passage Wegpunkt Porto Santo North - 27.10.2017 - Screenshot © VOR Website

VOR 2017/18 – Passage Wegpunkt Porto Santo North – 27.10.2017 – Screenshot © VOR Website

Heute am frühen Morgen hat beim Volvo Ocean Race das Team Brunel als letzte Yacht den kurzfristig eingeschobenen Wegpunkt Porto Santo North passiert. Es ist schon fazinierend, in welch kurzer Zeit die Rennyachten die zusätzlichen 200 sm runtergerissen haben. Weiterhin an der Spitze ist Vestas 11th Hour Racing, das als erste Schiff den Wegpunkt noch vor Mitternacht erreicht hat. Der Vorsprung auf MAPFRE ist wieder gewachsen, zweiter Gewinner des gestrigen Tage ist Dongfeng, das den Abstand auf Akzo Nobel weiter verringern konnte und nun wieder im Geschäft um den Podiumsplatz zu sein scheint.

Aug 152017
 
Volvo Ocean Race 2017/18 - Leg Zero -15.08.2017 - Racetracker - Screenshot © VOR Website

Volvo Ocean Race 2017/18 – Leg Zero -15.08.2017 – Racetracker – Screenshot © VOR Website

In Vorbereitung zum Volvo Ocean Race 2017/18 hatte der Veranstalter für die bislang 7 Team ein Leg Zero kreiert. Höhepunkt dieser Vorbereitungsrennen war neben der Teilnahme an der Lendy Cowes Week das Fastnet Race, dass in einem superspannenden Finish mit nur wenigen Sekunden Vorsprung von Dongfong vor MAPFRE gewonnen wurde. Aktuell läuft die letzte Etappe des Leg Zero, dass die Rennyachten von St. Malo in der Bretagne quer über die Biskaya runter nach Lissabon führt. Nach einem eher flauen Auftakt wird sich bald zeigen, ob die Entscheidungen der Navigatoren für ihr Routing richtig war: Aktuell führt Vestas das Teilnehmerfeld auf der östlichen Route an, mal schauen, ob Team Sun Hung Kai / Scallywag für seinen Schlag nach Westen doch noch belohnt wird. Hier geht es zum Racetracker auf der VOR – Site