AC45 - Red Bull Youth America´s Cup - STG mit dabei?

San Francisco ist Geschichte, jetzt kommt Bermuda!
Benutzeravatar
admin
Site Admin
Beiträge: 418
Registriert: 22.10.2006, 17:41
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

AC45 - Red Bull Youth America´s Cup - STG mit dabei?

Beitragvon admin » 12.10.2012, 09:26

Die folgende Pressemeldung rauschte gerade in mein Postfach rein:

Das Sailing Team Germany hat beim Red Bull Youth America's
Cup gemeldet
Zum ersten Mal in der Geschichte des America's Cup können ab 2013 junge, talentierte
Segler auf Kats des Typs AC 45 um die begehrteste Trophäe der Welt segeln. Damit
öffnet sich der America's Cup für den Nachwuchs und bietet einen Einstieg in den
Rennzirkus um die "Auld Mug".
Die Ausscheidungsserie, für die sich das Sailing Team Germany beworben hat, findet
im Februar 2013 vor San Francisco statt. Es kann sich nur ein Team pro Nation
qualifizieren, um dann im Rahmen des America's Cup im August 2013 zu segeln. Neben
den gesetzten Katamaranen aus den bestehenden America's Cup Teams werden nur
noch vier "neue" Teams ohne eigenen Kat aufgenommen. "Die Auswahl der Segler ist in
vollem Gange. Aufgrund der Altersbeschränkung von 19 bis 24 Jahren kommen aus
dem Audi Sailing Team Germany bzw. der deutschen Segelnationalmannschaft
Topsegler wie z.B. Philipp Buhl und Erik Heil oder xyz infrage", beschreibt Oliver
Schwall, Geschäftsführer des STG, die aktuelle Situation. "Für unser Top Team ist diese
Herausforderung eine einzigartige Chance, sich weiter zu entwickeln und Erfahrungen
zu sammeln. Gerade im Hinblick auf Rio 2016 kann das wertvoll und zielführend sein".
Die Recruiting-Kampagne läuft auf Hochtouren und durch die enge Verbindung des
STG zum Premiumpartner SAP AG kann die Extreme 40 des SAP-Teams eine wichtige
Rolle als Trainingskatamaran spielen.

Über das Audi Sailing Team Germany:
In der ersten Segel-Nationalmannschaft, dem „Audi Sailing Team Germany“, werden die Sportler
vielfältig gefördert. Die Premium Partner Audi und SAP unterstützen die Initiative mit Sachleistungen
und Fördergeldern.


Was haltet ihr von dieser Meldung? Sinnvoll für die deutsche Segeljugend oder nicht? Wird Hasso Plattner doch noch in den AC einsteigen und Larry Ellison fordern? Oder ist Oracle Racing nach dem September 2013 sowieso nicht mehr der Cup Holder?
Subjektiv? - Find ich gut!

Benutzeravatar
pussy galore
Beiträge: 180
Registriert: 21.05.2007, 11:32

Re: AC45 - Red Bull Youth America´s Cup - STG mit dabei?

Beitragvon pussy galore » 14.10.2012, 08:20

"Die Auswahl der Segler ist in
vollem Gange. Aufgrund der Altersbeschränkung von 19 bis 24 Jahren kommen aus
dem Audi Sailing Team Germany bzw. der deutschen Segelnationalmannschaft
Topsegler wie z.B. Philipp Buhl und Erik Heil oder xyz infrage"


Ich frage mich immer noch wer Topsegler XYZ ist und wieso wir von dem bisher noch nichts gehört haben. Sollte dieser sich doch allerdings vielmehr als Platzhalter denn als wirklicher Topsegler herausstellen, hoffe ich, dass das STG auf dem Wasser professioneller agiert, als im Newsroom. Hab gehört, dass sich das bei den AC45 auszahlt...

*meckernoff*
_____________________
If it ain´t blowing it sucks!

Benutzeravatar
Rennmaus
Beiträge: 168
Registriert: 18.12.2008, 12:54
Wohnort: Ach, wäre es doch Birgu.

Re: AC45 - Red Bull Youth America´s Cup - STG mit dabei?

Beitragvon Rennmaus » 14.10.2012, 12:10

Sinn und Verstand des gesamten YAC sind mir irgendwie schleierhaft.

Soll es dabei um Jugendförderung gehen? Oh wei, dann wäre das Geld sicherlich besser in einem langfristigen, technisch nicht so komplizierten und weniger teuren Programm aufgehoben, als in einem One-time-show-off.

Oder ist es ein "Talentwettbewerb"? Sicherlich ist es ganz nett, vor den "Großen der Zunft" sein Können zu zeigen - und sei es bei einer einzigen Veranstaltung -, doch wenn die "Großen" nicht ganz blind sind, wissen die eh schon längst, wer's draufhat und wer nicht.

Was passiert nach dem einen Event? Die Boote sind teuer zu unterhalten, und ich sehe niemanden außer LE, der das nötige Interesse und die nötige Portokasse hat, etwas Nachhaltigkeit in die Sache zu bringen. Was passiert, wenn die Kiwis, Italiener oder Schweden den AC gewinnen? Schwer vorzustellen, dass einer der drei die Kohle ausgeben will oder kann für etwas, dass nichts mit der Verteidigung des AC zu tun hat. Gleiches gilt übrigens für die gesamte ACWS, die sich als nicht selbsttragend erwiesen hat. Entweder Larry/Russell machen das weiter, als AC-Verteidiger oder nicht, oder wir hatten zwei lustige Jahre mit dem netten Versuch, Stadium-Racing ein drittes Mal zu erfinden.

Alles in Allem, wenn sich jemand findet, der den Youngstern aus dem STG den Ausflug bezahlt, schön. Und wenn Hasso damit Larry eins auswischen könnte, doppelt schön (sehe ich aber gar nicht). Es gäbe aber einige Aktionen, die das Geld sinnvoller verwenden würden.
"Forty meters."

Benutzeravatar
admin
Site Admin
Beiträge: 418
Registriert: 22.10.2006, 17:41
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: AC45 - Red Bull Youth America´s Cup - STG mit dabei?

Beitragvon admin » 17.10.2012, 08:15

Mmh, nach dem Crash des Monstermast auf der alten USA 17 in San Diego vor dem AC 33 fiel bei ORCALE RACING die Entscheidung, sich von dem Softrigg zu trennen, den Flügel zu bauen und mit dem Ding nach Valencia zu gehen. Was folgte, ist bekannt und ich bin gespannt, ob ORACLE nun als Antwort auf ETNZ und ARTEMIS aus dem Hut ziehen wird.
Subjektiv? - Find ich gut!


Zurück zu „America´s - Cup“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste