Kaufberatung

Für alles, was mit Segeln zu tun hat!
Benutzeravatar
sail_it
Beiträge: 221
Registriert: 14.08.2007, 21:13

Re: Kaufberatung

Beitragvon sail_it » 04.04.2012, 21:43

Die gewählte Lösung scheint ja zumindest zu halten und in der Regel sind die Konstrukteure ja auch nicht ganz doof ... :mrgreen:

Hier kannst gucken MaxFun 35
Am Arsch ist die Ente fett!

Maverick
Beiträge: 16
Registriert: 02.04.2012, 15:27

Re: Kaufberatung

Beitragvon Maverick » 04.04.2012, 21:45

sollen die boote denn gut segeln? hat jemand rennwerte oder zumindest YS?

Benutzeravatar
sportbootjo
Beiträge: 935
Registriert: 23.10.2006, 13:40
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Kaufberatung

Beitragvon sportbootjo » 04.04.2012, 22:07

Maverick hat geschrieben:sollen die boote denn gut segeln? hat jemand rennwerte oder zumindest YS?


Mmh, langsam keimt in mir der Verdacht eines Aprilscherzes .... Wer sich für ein gebrauchtes sportliches Boot in der der 30-35 Fuß Range interessiert und noch nix von der MaxFun 35 gehört hat (die seinerzeit sogar in der Segler Bravo war), den bitte ich, doch mal Google & Co anzuwerfen und sich selbst kundig zu machen. Viel Spaß noch, ich bin jetzt nur noch Zuschauer und werfe zum Abschluß die Grand Surprise ins Rennen
---
Gleitfahrt ist geil!

Benutzeravatar
sail_it
Beiträge: 221
Registriert: 14.08.2007, 21:13

Re: Kaufberatung

Beitragvon sail_it » 04.04.2012, 22:12

Bei dir ist Google wohl gerade kaputt ... sowas kann man sich ganz einfach auf www.orc.org nach Anmeldung raussuchen, inkl. Messbrief. Yardstickwerte gibts beim DSV, k.A. ob die Maxfun da drin steht.

Die GPH's für verschiedene Maxfun 35 liegen auf orc.org zwischen 568 und 592, wobei die Messbriefe unterschiedlich alt sind. GER 6364 hatte 2010 z.B. 580.4 als ORC-Club Wert ...
Am Arsch ist die Ente fett!

twentyplus
Beiträge: 264
Registriert: 03.08.2007, 09:27
Wohnort: Potsdam

Re: Kaufberatung

Beitragvon twentyplus » 10.04.2012, 14:06

Auf die Gefahr, hier in die Aprilscherz-Falle zu tappen, hier noch ein Vorschlag: Rommel 33. GPH liegt bei ca. 580, YS bei ca. 87. Boot ist gut zu bewohnen, aber sehr leicht und hat einen Hubkiel. Angebot an gebrauchten Schiffen knapp. Infos unter www.rommel-yachts.de.

VG
20+

segler
Beiträge: 13
Registriert: 05.04.2012, 13:40

Re: Kaufberatung

Beitragvon segler » 10.04.2012, 14:35

Wie wäre es mit der P33?? Wen Geld egal ist..
Oder ne Fiagro II
Oder ne Pogo 10.50
Oder ne Pogo 30
Oder ne JPK http://www.jpk.fr/?mode=gamme_voiliers_jpk

segler
Beiträge: 13
Registriert: 05.04.2012, 13:40

Re: Kaufberatung

Beitragvon segler » 11.04.2012, 13:05

wenn du noch warten kannst.
Die neue XP 33
http://www.yacht.de/boote/neue_boote/ue ... 71135.html
Sind recht gelungen aus finde ich...

Oder mal bei J-Boats gucken
J92s
J80
J109
J105
J111
J97

Aber ich denke das bringt alles nichts, wenns ernst wäre würde man mal ne rückmeldung bekommen.

Maverick
Beiträge: 16
Registriert: 02.04.2012, 15:27

Re: Kaufberatung

Beitragvon Maverick » 12.04.2012, 23:34

Moin, also Rommel finde ich nicht sehr hübsch. JPk habe ich auch schon überlegt. Die XP 33 ist mir eigentlich zu schwer, j-Boas gefallen mir zwar gut, sind aber ziemlich teuer für die Größe.

Hat jemand mit der JPK 998 mal Erfahrungen gemacht?

Islelander
Beiträge: 71
Registriert: 24.01.2007, 12:10

Re: Kaufberatung

Beitragvon Islelander » 13.04.2012, 14:16

Was ist mit der P33 von Knierim?

segler
Beiträge: 13
Registriert: 05.04.2012, 13:40

Re: Kaufberatung

Beitragvon segler » 13.04.2012, 20:53

Islelander hat geschrieben:Was ist mit der P33 von Knierim?


Die ist gerade gebraucht zu verkaufen....
http://www.knierim-yachtbau.de/download ... 0P33-1.pdf
Oder War dein Komentar auf Mavericks Antwort??

@ Maverick
Was für einen 40 Fußer hattest du den, den du gerade Verkauft hast?

Maverick
Beiträge: 16
Registriert: 02.04.2012, 15:27

Re: Kaufberatung

Beitragvon Maverick » 15.04.2012, 18:10

eine x 41

Manfred
Beiträge: 175
Registriert: 14.05.2007, 11:16
Wohnort: Schleswig
Kontaktdaten:

Re: Kaufberatung

Beitragvon Manfred » 19.04.2012, 11:59

Naja, wo sich hier soviel Kompetenz eingebracht hat, möchte ich auch mal meine unmassgebliche Meinung äußern, habe mich nämlich gerade in dem Segment ordentlich umgeschaut.
Ich hab mir u.a. die PACER310 angeschaut und das wäre mein Traumschiff in der 30 Fuss Klasse. Komfort und Speed und sieht gut aus und macht in Material und Verarbeitung einen guten Eindruck. Immerhin war Matze B. (ja der!) gerade von der Bauqualität begeistert. (Nicht nur aus der Yacht herausgelesen, sondern im direkten Gespräch in Erfahrung gebracht) Den Schritt von einem größeren Dampfer herunter auf ein modernes 30 Fuss Teil kann ich voll nachvollziehen. Ohne C-Mast und PBO Rigging ginge bei mir heute nichts. Am besten noch die Kiel Finne aus Composite, dann hat man ein richtig gutes Schiff. für die nächsten Jahre. Scheixx an Rating. Wenn man bis zur Saison 2013 warten kann, kommt sicherlich auch die neue, kleine X in die Bewertung. Auf ein bisschen Komfort nach der Regatta oder beim Sommertörn möchte man doch nicht verzichten.

Smooth Sailing und immer ein Lächeln.

Manfred
smooth sailing
Manfred
_/) _/)

twentyplus
Beiträge: 264
Registriert: 03.08.2007, 09:27
Wohnort: Potsdam

Re: Kaufberatung

Beitragvon twentyplus » 25.04.2012, 16:11

Maverick,

Du musst rausfinden, was Du willst.

Variante 1: bewohnbarer Sperrholz- und Polstertransporter mit Mikrowelle etc, alo letztlich das, was Deine X-41 auch war. Dann passt all die Cruiser-Racer-Ware, die man so kaufen kann, neu oder gebraucht. Und nebenbei erwirbst Du noch ein nach ORC und IRC ordentlich geratetes Boot, mit dem man bei allen Bedingungen als gute Crew vorn mitsegeln kann.

Variante 2: Wohnen ist Dir eher egal, Du gehst zumeist eher ins Hotel und bist mehr so'n Daysailor oder es ist Dir egal, auch mal auf nem Segelsack in Ölzeug zu pennen. Dann kanst Du Dich für puren Speed entscheiden und eines der genannten schnellen Schiffe kaufen. Sei Dir sicher, wenn Du bei Wind mit uirgendwas oberhalb 15 kn dahinballerst, ist Dir alles aber auch alles egal. Auch, dass Du nur bei Sturm Regatten gewinnen kannst, denn ohne viel Wind sind die Wohnboote nicht viel langsamer, so dass Du mit dem Rating nichts werden kannst.

Es gibt wahrscheinlich das ein oder andere dazwischen, mal mehr mal weniger Kompromiss. Wir wäre es übrigens mit einer Figaro2. Segelt hammerschnell, Top Ergonomie, auch gut zu viert zu beherrschen und unter Deck langstreckentauglich.

Ich habe im Bereich 40 ft. ziemlich kompromisslos Variante 2 gewählt, nehme alle Nachteile in Kauf, aber der Spaß Downwind ist überragend. Das hat mit mal so'n bischen die Welle runter fahren mit einem Verdränger rein gar nichts zu tun. Nichmal Fliegen ist schöner.

@Manfred: Hoffentlich ist die Pacer 310 wirklich ordentlich gebaut. Die 372 sollte das ja auch sein, aber dann hat man ihr wohl doch noch eine neue Kielsektion verpassen müssen, damit die Kiste nicht auseinanderfällt, und dann war nix mehr mit Surfen auf dem breiten Heck.

20+

segler
Beiträge: 13
Registriert: 05.04.2012, 13:40

Re: Kaufberatung

Beitragvon segler » 26.04.2012, 17:09

@ twentyplus
Wenn man fragen darf was fürn Schiff hast du denn?

twentyplus
Beiträge: 264
Registriert: 03.08.2007, 09:27
Wohnort: Potsdam

Re: Kaufberatung

Beitragvon twentyplus » 26.04.2012, 17:22

Eine Rainbow 42 mit Namen "Uijuijui" (ex Roy), Baujahr 1988, dänischer Extrembau. 42 ft, 4,3 t Verdrängung, Unterwasserschiff wie ein Surfbrett. Ab 12 kn Wind und mehr als 50 Grad Windeinfall eine Offenbarung, an der Kreuz und bei wenig Wind kann man's eher vergessen. Und über die Schönheit kann man streiten. Das interessiert aber niemanden, wenn's Downwind und beim Reachen richtig abgeht.

und ab dafür, 20+

Maverick
Beiträge: 16
Registriert: 02.04.2012, 15:27

Re: Kaufberatung

Beitragvon Maverick » 26.04.2012, 20:54

ach ja die gute alte roy.....
hab mal drauf gesegelt. dann hat man sich ja wohl schon mal ab und zu in Kiel und Flensburg getroffen...
Ich bin gerade am überlegen mir eine M34 zuzulegen. Sind schöne Boote, kompromisslos und segeln wohl ganz gut.

Manfred
Beiträge: 175
Registriert: 14.05.2007, 11:16
Wohnort: Schleswig
Kontaktdaten:

Re: Kaufberatung

Beitragvon Manfred » 27.04.2012, 10:50

twentyplus hat geschrieben:rein gar nichts zu tun. Nichmal Fliegen ist schöner.

@Manfred: Hoffentlich ist die Pacer 310 wirklich ordentlich gebaut.

20+


Moin twenty,
KDK, Spanien baut das Ding in Epoxy. Machen auf mich einen sehr kompetenten Eindruck auch wg TP52 Erfahrung.
smooth sailing

Manfred

_/) _/)

twentyplus
Beiträge: 264
Registriert: 03.08.2007, 09:27
Wohnort: Potsdam

Re: Kaufberatung

Beitragvon twentyplus » 27.04.2012, 11:08

Na Maverick, denn mal los. Ich fand die M 34 auf dem papier auch sehr sehr geil, in Flensburg bei der herbstwoche hat mich der Anblick auf dem Wasser doch eher enttäuscht. Furchtbares Rating (fast so schnell wie wir), gesegelt wwaren wir dann aber doch trotz ekliger Schlabberwindbedingungen schneller. Bei Böen kippte die Iskareen immer sofort um, an der Kreuz für einen 34er schon schnell aber..., und unter Genacker, nicht wirklich spektakulär. Aber vielleicht lags auch am Bier am Abend vorher oder so. Layout sieht schon sehr klasse aus. Aber wg der Trailerbarkeit vielleicht ein bischen zu schmal.

@Manfred: das mit der spanischen Werft lässt hoffen. Hauptsache die lassen die südafrikanischen Sachsen nicht wieder an das Ding...

edelstahlbau
Beiträge: 16
Registriert: 11.09.2008, 13:36
Kontaktdaten:

Re: Kaufberatung

Beitragvon edelstahlbau » 29.04.2012, 13:40

Beim MAIOR ist jetzt eine Summit 35 neu dabei. Der Eigner ist von einer X-37 darauf umgestiegen. Da ich selbst dieses Jahr nicht vor Ort dabei bin, was sagen die Szenebeobachter zu dem Boot? Nach den Internetinfo`s der Händlerseite erfüllt es die Vorgaben von Maverick. Der Kieler Händler ist Frank Sothmann, auf dem Revier nun wirklich kein Unbekannter.
Schöne Grüße

edelstahlbau


Zurück zu „Segel Anarchy“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste