Liekmaße Geni M24

Hierher mit den Infos, Meldungen und Meinungen zu den Sportbooten unter Segel
champus
Beiträge: 83
Registriert: 01.02.2010, 14:18

Liekmaße Geni M24

Beitragvon champus » 03.02.2010, 10:59

Hat von euch zufällig jemand die Liekmaße vom Gennaker einer Melges24 zur Hand die man mir durchgeben kann?
Brauch die für ein konkretes Angebot zum bedrucken.

max
Beiträge: 983
Registriert: 11.01.2007, 11:55
Wohnort: Oberbayern

Beitragvon max » 03.02.2010, 11:17

Jeder, der im Internet surft hat die "zur Hand".
Seite 30 auf
http://www.sailing.org/tools/documents/ ... 827%5D.pdf

deepblue
Beiträge: 239
Registriert: 10.03.2007, 20:24
Wohnort: Oberaudorf Finkenhof

Beitragvon deepblue » 03.02.2010, 11:23

Schau auf die Webseite der Klassenvereinigung Regeln Klassenregeln G.5.3

DIMENSIONS
Where no limit(s) for a particular dimension is given then the item is not
controlled and need not be measured
minimum maximum
Luff length ....................................... 11285 mm 11585 mm
Leech length..................................... 10000 mm 11078 mm
Foot length ....................................... 6000 mm .. 6300 mm
Foot Median ...................................... 12000 mm
Half width ....................................... .. 5860 mm
Three-quarter width .......................... .. 3700 mm
Weight of ply of the body of the sail .............................. 40 g/m2
Windows ............................................................. ....... 0.75m²
born to sail forced to work

champus
Beiträge: 83
Registriert: 01.02.2010, 14:18

Beitragvon champus » 03.02.2010, 11:25

Danke Max.
Hätte ich eigentlich auch selbst drauf kommen sollen.

champus
Beiträge: 83
Registriert: 01.02.2010, 14:18

Beitragvon champus » 03.02.2010, 12:03

Hoffe du hast nichts dagegen das ich hier das Bild einstelle Frithjof,

sag mal, bist du da noch in den Sturm gekommen? Wie verhält sich da die Melges, eher ein Höllenritt? Reicht da der Motor aus was beim Boot immer dabei ist oder ist der zu schwach dafür?

deepblue
Beiträge: 239
Registriert: 10.03.2007, 20:24
Wohnort: Oberaudorf Finkenhof

Beitragvon deepblue » 03.02.2010, 12:14

Vergiss den Motor, der ist dafür da um bei Flaute in den Hafen zu fahren. Stürme musst Du Segeln und Spaß haben. Vertrau auf das Boot,. Geschwindigkeit ist Sicherheit
born to sail forced to work

champus
Beiträge: 83
Registriert: 01.02.2010, 14:18

Beitragvon champus » 03.02.2010, 12:22

Na du machst mir ja eine Freude!
Läuft das Boot dann bei so einem Wetter noch relativ stabil. Die Winde die wir normalerweise abwettern muss ich jetzt segeln, ich sag da erstmal besser nichts zu meiner Frau.

deepblue hat geschrieben:Vergiss den Motor, der ist dafür da um bei Flaute in den Hafen zu fahren. Stürme musst Du Segeln und Spaß haben. Vertrau auf das Boot,. Geschwindigkeit ist Sicherheit

champus
Beiträge: 83
Registriert: 01.02.2010, 14:18

Beitragvon champus » 03.02.2010, 12:29

Treffen dann eigentlich die kompletten Klassenregeln auch bei Yardstick wie bei der Chiemsee Meisterschaft zu wie z.B. Geni erst hoch und Baum raus wenn die Tonne gerundet ist etc....?

deepblue
Beiträge: 239
Registriert: 10.03.2007, 20:24
Wohnort: Oberaudorf Finkenhof

Beitragvon deepblue » 03.02.2010, 13:55

Das Boot macht Spaß bei Sturm, Die Segel ein bischen auf einen kühlen Kopf und wenn es richtig zu viel wird > 45 kn Vorsegel weg und nur mit dem Großsegel. Funktioniert auch wenn du allein an Bord bist.

Natürlich hälst Du Dich auch bei Yardstick an die Klassenregeln ist doch Eherensache ( Melges Segler sind Ehrenmänner) oder willst Du mit dem ausgefahrenen Spieß den ganzen Tag über den See fahren ( wie die gelbe Libera) und die Leute erschrecken??
born to sail forced to work

champus
Beiträge: 83
Registriert: 01.02.2010, 14:18

Beitragvon champus » 03.02.2010, 14:01

Gibt es für die Melges auch irgendwie einen Zubehörkatalog?

Rènè: kein Kommentar



deepblue hat geschrieben:Das Boot macht Spaß bei Sturm, Die Segel ein bischen auf einen kühlen Kopf und wenn es richtig zu viel wird > 45 kn Vorsegel weg und nur mit dem Großsegel. Funktioniert auch wenn du allein an Bord bist.

Natürlich hälst Du Dich auch bei Yardstick an die Klassenregeln ist doch Eherensache ( Melges Segler sind Ehrenmänner) oder willst Du mit dem ausgefahrenen Spieß den ganzen Tag über den See fahren ( wie die gelbe Libera) und die Leute erschrecken??

m24298
Beiträge: 12
Registriert: 06.10.2009, 19:10

Beitragvon m24298 » 03.02.2010, 15:27

champus hat geschrieben:Gibt es für die Melges auch irgendwie einen Zubehörkatalog?


einmal scharf nachgedacht... wo könnte es das geben... Mhhhm, hier vielleicht?

http://www.melges.com/?p=store/list&cat=25

bekommst aber alles was das Herz begehrt auch bei Peter Göckel und musst nicht zwangsläufig in den US of A bestellen....

champus
Beiträge: 83
Registriert: 01.02.2010, 14:18

Beitragvon champus » 03.02.2010, 16:02

Schonmal danke!

Und so Zubehör wie die Ausreitgurte, Schutz an den Wantenspanner, am Mast oder die Abdeckung für den Niedergang. Gibt es die fertig zu kaufen oder muss man sich die anfertigen lassen?

m24298
Beiträge: 12
Registriert: 06.10.2009, 19:10

Beitragvon m24298 » 03.02.2010, 16:07

Ausreitgurte sind nicht erlaubt, den Rest gibts bei Göckel (support your local...). Welches Boot hast du jetzt eigentlich gekauft?

champus
Beiträge: 83
Registriert: 01.02.2010, 14:18

Beitragvon champus » 03.02.2010, 16:32

Mit Ausreitgurte habe ich mich wahrscheinlich falsch ausgedrückt. Bei den meisten sieht man an der Reling noch so Gurte zum anlehnen, die hätte ich damit gemeint.
Bis jetzt noch keins, aber zu 99% die 211.

m24298 hat geschrieben:Ausreitgurte sind nicht erlaubt, den Rest gibts bei Göckel (support your local...). Welches Boot hast du jetzt eigentlich gekauft?

Benutzeravatar
sail_it
Beiträge: 221
Registriert: 14.08.2007, 21:13

Beitragvon sail_it » 03.02.2010, 22:13

Nimm doch sonst lieber Kunststofflehnen zum gemütlichen Sitzen :D
Bild
***kleiner Scherz***
Am Arsch ist die Ente fett!

deepblue
Beiträge: 239
Registriert: 10.03.2007, 20:24
Wohnort: Oberaudorf Finkenhof

Beitragvon deepblue » 04.02.2010, 09:11

Gurte zum Anlehnen find ich toll"
born to sail forced to work

Benutzeravatar
rubberduck
Beiträge: 89
Registriert: 22.08.2007, 15:33
Wohnort: Berlin

Beitragvon rubberduck » 04.02.2010, 09:55

und den hier, für die Verpflegung und den besseren Trimm auf dem Downwind-Gang:
Bild

Benutzeravatar
sail_it
Beiträge: 221
Registriert: 14.08.2007, 21:13

Beitragvon sail_it » 04.02.2010, 10:39

Ich würde mich dann für den hinteren Schaschlik anmelden :D
Am Arsch ist die Ente fett!

champus
Beiträge: 83
Registriert: 01.02.2010, 14:18

Beitragvon champus » 04.02.2010, 10:48

Gut, dann passt es ja. Mir wäre das Stück Fleisch eh lieber. Aber Grillsoße ist schon dabei und wie schaut es mit Beilagen außer der Paprika noch aus?

Manchmal hätte man ja wirklich die Zeit hier am Chiemsee sich mal schnell zwischendurch was auf dem Grill zu brutzeln.


Zurück zu „Sportboot Anarchy“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 32 Gäste