Seite 1 von 4

Live dabei?

Verfasst: 05.01.2010, 21:01
von Voodoo Child
Hallo

ich wollt mal hören ob sich noch jemand traut einen Flug ins ungewisse nach Valencia zu buchen?

Ich hatte vor mir die Sache vom 7.-10.02. mal anzuschauen.

Wann bekommt man denn sonst noch mal die möglichkeit die "Monster" live zu sehen!

Also wer von Euch ist noch in Valencia zum DOG-Match schauen.

Gruss
Sascha

Verfasst: 05.01.2010, 22:02
von sportbootjo
Dann laß ich mal als Erster die Hosen runter:

Ich habe am letzten Wochenende Flug und Hotel gebucht und freue mich auf das Monstermatch! Ankunft Sonntag, 07. Februar, Abreise 15.2. - der Resturlaub von 2009 muß im 1. Quartal weg :-) Hotel Sol Playa, einen billigen 70er Jahre Bau, 1. Welle Spanien-Stand-Massentourismus, 2 Sterne!, dafür aber nur ca. 400 m von dem AC Hafen entfernt.

Ich hoffe, es sind noch mehr Anarchisten so verrückt und wollen dieses Spektakel live erleben. Und wenn es nur vor einer großen Videowand ist, weil die Monster für die meisten Begleitboote einfach zu schnell sein werden :-)

Verfasst: 07.01.2010, 10:49
von sportbootjo
Hier der Link zu der FAZ-Online von heute zu dem hoffentlich am 8. Februar startenden 33. AC.

Ich weiss zwar nicht, weshalb auf einem Cupper beim 32. AC eine Wende 6 Minuten gedauert haben soll, aber der Vergleich der Kräfte, die durch Grinder im Gegensatz zu einem Trimm Motor geleistet werden können, fand ich interessant. ABER natürlich ist das Bäähbääh Knopfdrucksegeln, dass nichts beim Segeltrimm zu suchen haben sollte. Doch die Kombination von Meßsensoren im Rigg, Hydraulikzylinder zum Einstellen des Segel und einer blitzschnellen Steuerung durch ein entsprechende Software ist natürlich ein viel zu verlockendes Speedargument, als das man darauf verzichten möchte ...

Also, wer ist noch im Februar in Valencia und will den „Kampf der Titanen“ (Russell Coutts) live erleben?

Verfasst: 07.01.2010, 21:19
von Rennmaus
Ich bin dabei, 7.-14. Feb., ob an Land, zu Wasser oder in der Luft.

Verfasst: 07.01.2010, 21:27
von admin
Blimp :-)

Verfasst: 11.01.2010, 09:28
von sportbootjo
Da in Valencia nicht die ganze Zeit gesegelt werden wird - so überhaupt am 8. Feb. das erste Rennen stattfindet - hab ich mich bei meinen Weinladen am letzten Samstag mal über Weine aus der Region erkundigt. Und siehe da, die Roten von Valencia sind offenbar mehr als einen Abstecher in Hinterland wert. Vielleicht gibt es heute Abend die erste Verkostungsnotiz auf SA.de :wink:

Verfasst: 11.01.2010, 13:29
von sailingklaus
Also, wenn mir nischt dazwischen kommt, dann will ich da auch hin!

Verfasst: 13.01.2010, 10:20
von umpire
na dann nimm aber was zum lesen mit und lass Dir vom SB-Jo nen Weinführer geben:
Ist ein Segel Teil des Schiffs, und wenn nein ab wann wann weiss mann das?
produced in own country

Verfasst: 13.01.2010, 11:11
von twentyplus
Dieser dämliche Ac ist nicht nur der hässlichste Pott der Welt, es ist definitv auch die bekloppteste Aktion, die die Segelwelt je erlebt hat. Dieser NY Supreme Court wird im Zweifel noch jedes Tonnenmanöver und jeden Zieldurchgang juristisch zu bewerten haben. Ellison und Bertarelli gehören in die Klappse und mögen ihr Duell mit Optis auf dem nächsten Feuerwehrteich unter Ausschluss der mündigen Öffentlichkeit ausführen. Sie sind wegen offensichtlichem infantilem Schwachsinns zu entmündigen und die Milliarden sollten mildtätigen Zwecken zugeführt werden. Die Welt hat wahrlich andere Probleme.

Vielleicht sollten wir mal so eine Bürgerinitiative gründen, die denen in Valencia vor die Rümpfe brummt (mit einem Wahlfänger oder so), damit dieser Irrsinn aufhört.

Und Ihr wollt da auch noch hinfahren um zwei totalen Vollpfosten bei der verschwendung von Milliarden zuzugucken und ihnen eine Plattform für ihre kranken Egotrips zu bieten?

Admin: ich finde, SA sollte jede Berichtserstattung über diesen Wahnsinn sofort aktiv boykottieren!

Dummheit tut weh!

Verfasst: 13.01.2010, 12:05
von sailingklaus
Hast ja im großen & ganzen recht... aber ich will die beiden Monster mal live sehen, wenn möglich.

Walfänger

Verfasst: 13.01.2010, 13:13
von Sposmoker
Mal ernsthaft 8) , was passiert wenn - rein zufällig :twisted: - ein Frachter o.ä. einen der beiden Kontahenten rammt und der nicht mehr antreten kann :shock: :shock: :shock: ???

DOGzilla liegt doch im Frachthafen und Alinghi könnte dann auch mit einem guten alten Baumwollsegel (made in Switzerland) den Kurs absegeln...

Wer kennt die DOG bzw. Segelanweisungen in diesem Bereich???

.

Verfasst: 13.01.2010, 13:15
von admin
twentyplus hat geschrieben:Dieser dämliche Ac ist nicht nur der hässlichste Pott der Welt, es ist definitv auch die bekloppteste Aktion, die die Segelwelt je erlebt hat. Dieser NY Supreme Court wird im Zweifel noch jedes Tonnenmanöver und jeden Zieldurchgang juristisch zu bewerten haben. Ellison und Bertarelli gehören in die Klappse und mögen ihr Duell mit Optis auf dem nächsten Feuerwehrteich unter Ausschluss der mündigen Öffentlichkeit ausführen. Sie sind wegen offensichtlichem infantilem Schwachsinns zu entmündigen und die Milliarden sollten mildtätigen Zwecken zugeführt werden. Die Welt hat wahrlich andere Probleme.

Vielleicht sollten wir mal so eine Bürgerinitiative gründen, die denen in Valencia vor die Rümpfe brummt (mit einem Wahlfänger oder so), damit dieser Irrsinn aufhört.

Und Ihr wollt da auch noch hinfahren um zwei totalen Vollpfosten bei der verschwendung von Milliarden zuzugucken und ihnen eine Plattform für ihre kranken Egotrips zu bieten?

Admin: ich finde, SA sollte jede Berichtserstattung über diesen Wahnsinn sofort aktiv boykottieren!

Dummheit tut weh!



Du hast vollkommen Recht und SA.de wird über den Wahnsinn ausführlich berichten :-)

Verfasst: 13.01.2010, 13:35
von Der_Dude
Was ist eigentlich mit den Daheimbleibenden zu Hause an den Bildschirmen? Werden die da etwas von dem Wahnsinn (mit dem wir Berliner ja Erfahrung haben) zu sehen bekommen?

Bisher scheint's ja so als bliebe Valencia von der deutschen Fernsehcouch aus betrachtet ein weitweg'er Feuerwehrteich, von der SA-com-Chopper-Cam mal abgesehen...

Verfasst: 13.01.2010, 17:03
von sail_it
Es wird todlangweilig werden, denn eines der Geschosse wird mir Sicherheit haushoch überlegen sein ...

Also warten alle darauf, dass auf einem der Boote ein Unfall passiert und so auch mal der UnderDOG :lol: in Führung geht :wink:

Kann man nur hoffen, dass bei dem Wahnsinn kein Mensch ums Leben kommt. Sport ist das jedenfalls nicht, und dem Segelsport wirds in der breiten Öffentlichkeit nicht gut tun.

Verfasst: 13.01.2010, 17:20
von twentyplus
Ich würde mir da kurzfristig weder ein Ticket noch eine Fernsehzeitung noch sonst irgendwas kaufen, was mit einem festen Terminplan verbunden ist. So wie die beiden Hirnamputierten da miteinander umgehen ist Segeln sowieso unwichtig. Wahres Matchracing findet vor den Gerichtsschranken statt: der neue Navigator und Taktiker ist der Rechtsanwalt. Die werden noch ein ewiges Dial-Up vor dem New York Supreme Court abhalten. Bevor da gesegelt wird - wenn überhaupt jemals, kann noch viiiel Zeit vergehen. Sobald da irgendeiner ne Schot in die Hand nimmt (ach ne, der drück ja nur noch auf den Knopf der Hydraulik), ist sowieso wieder die nächste Einstweilige Verfügung beantragt.

Admin: bitte bei der Berichterstattung den Zynismus nie vergessen... hat ja bisher ganz gut geklappt. Schreib doch mal einen Wettbewerb aus, wem der bescheurtste Titel für diese bescheuerte Segelsportbeschädigung einfällt.

Verfasst: 13.01.2010, 17:43
von Team Ka-Nalu-Nui
Der_Dude hat geschrieben:Was ist eigentlich mit den Daheimbleibenden zu Hause an den Bildschirmen? Werden die da etwas von dem Wahnsinn (mit dem wir Berliner ja Erfahrung haben) zu sehen bekommen?

Bisher scheint's ja so als bliebe Valencia von der deutschen Fernsehcouch aus betrachtet ein weitweg'er Feuerwehrteich, von der SA-com-Chopper-Cam mal abgesehen...


Also ich hab gehört es gibt eine Sonderstaffel von "Richter Alexander Hold" wo die verschiedenen Anklagen nachgespielt werden - Sendezeiten sind dann auch nicht so wetterabhängig.... :lol:

Verfasst: 13.01.2010, 17:49
von twentyplus
Hab ich auch gehört, ist aber von der Bundesmedienanstalt wegen Volksverblödung und Gefahren für die Deutsch-Schweizerische und Deutsch-Amerikanische Völkerfreundschaft auf den Index gesetzt worden. Wörtlich heißt es in dem Beschluss, man befürchte gewaltsame Demonstrationen vor den CH und US-Botschaften (in der Berliner Bannmeile!). Jetzt überlegt man, ob da nachts um 3 Uhr im Pay TV gesendet wird. Bisher haben aber alle Sender abgewunken.

Verfasst: 13.01.2010, 18:41
von sailingklaus
twentyplus hat geschrieben:Hab ich auch gehört, ist aber von der Bundesmedienanstalt wegen Volksverblödung ....


So ne Behörde gibts nicht. Kanns nicht geben, wenn man sich ma anschaut, was da so gesendet wird.

Egal. Ich jedenfalls will die Kisten ma live sehen. Am besten segelnd. Aber auch klar: ich buch erst kurz vorher den Flug. Und ich für meinen Teil trau mir keine Prognose zu, wer den schnelleren Multi hat (oder den, der langsamer zerbröselt, wahlweise eben...) Egal, wie's ausgeht, für Beschäftigung ettlicher Anwälte wird gesorgt sein, daß seh ich leider auch so. Aber das gehört auch immer mal wiedr, so alle paar Jahre eben zu dem Cup dazu. Is nix neues, wirds immer geben. So what?

Verfasst: 13.01.2010, 20:07
von cd_cd
sail_it hat geschrieben:Es wird todlangweilig werden, denn eines der Geschosse wird mir Sicherheit haushoch überlegen sein ...

Wie kannst Du Dir da so sicher sein? – Nur weil bei SA.com im Forum der BO-Kahn so hocheglobt wird und man von Alinghi diesbezüglich so wenig hört? Oder warum? Wegen dem Flügelrigg? Wegen der Alinghi-Prozesswut? (ist BO das besser?)
Auf wen setzt Du?

Verfasst: 14.01.2010, 08:20
von max
Stimmt es eigentlich, daß die Kieler Woche den Sponsorenvertrag
mit BMW nur in Verbindung mit einem zusätzlichen Vertrag mit
Advocard verlängern wollte, Advocard das aber wegen des extrem
hohen Prozessrisikos ablehnte ?