Round Robin 2

San Francisco ist Geschichte, jetzt kommt Bermuda!
Benutzeravatar
ChristianSch
Beiträge: 65
Registriert: 27.03.2007, 13:54
Wohnort: south Chesapeake Bay
Kontaktdaten:

Round Robin 2

Beitragvon ChristianSch » 30.04.2007, 22:14

eigentlich sind wir die deutschen Zuschauer wohl etwas ohne Worte. Der Schock der +39 Mastfällerei müsste langsam vergessen sein. Die meisten anderen Teams haben wohl weniger Investiert, weniger zu Verlieren und werden nicht so vorverurteilt von ihrer Presse. Irgendwann ist auch der lockerste Typ etwas verkniffener. Timmy ist natürlich sehr froh, dass er keinen Vertrag mit UITG bekommen hat und schon früh bei Shosholoza anfing. Er ist dadurch wohl bekannter im Positiven als Jesper Bank. Hauptsache irgendwelche Alleswisser verbauen uns nicht gleich den nächsten Versuch in 3? Jahren.

Benutzeravatar
Germany
Beiträge: 206
Registriert: 17.12.2006, 15:09
Wohnort: ehemals Westerwald

Beitragvon Germany » 01.05.2007, 09:10

Die Begeisterung in der Segelszene für das Engagement von 1&1 ist eigentlich durchweg positiv. Jeder, der etwas von der Materie versteht, weiß auch, dass die Probleme zum einen hausgemacht, zum anderen dem Zeitverlust zu Beginn der Kampagne geschuldet sind. Wer sich mal die Mühe macht und die die Anfangstage von Fresh Seventeen zurückdenkt, der kann nur froh sein, dass ein deutsches Boot überhaupt bis zur Startlinie gekommen ist.
Und die Vögel, die jetzt zwischern, dass Alinghi auch im ersten Anlauf den AC gewonnen hat, sollen sich einfach mal die Ausgangsbasis der Schweizer in Erinnerung rufen.


Zurück zu „America´s - Cup“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste