34. AC in San Francisco - Dank Rennmaus vor Ort dabei!

San Francisco ist Geschichte, jetzt kommt Bermuda!
Benutzeravatar
admin
Site Admin
Beiträge: 418
Registriert: 22.10.2006, 17:41
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

34. AC in San Francisco - Dank Rennmaus vor Ort dabei!

Beitragvon admin » 08.09.2013, 08:58

Hallo Renni, vielen Dank für Deinen Bericht vom ersten Wettfahrttag auf der Frontpage! Ich würde mich freuen, wenn die Anarchisten sich die Mühe machen und entweder hier im Forum oder die "Response" Funktion des Wordpress zu Deinem Artikel nutzen, um Dir ein Feedback für Deinen Einsatz vor Ort zu geben.

Mein erster Eindruck: Spannendes Starts, aber ETNZ geht mit dem Vorteil des schnelleren Bootes in die Rennen und braucht deshalb nicht mit dem Messer zwischen den Zähnen an die Startlinie zu gehen. Ich bin gespannt, ob die Amis das Speeddelta im Laufe der nächsten 2,3 Wettfahrttage reduziert bekommen, ansonsten wird das ein kurzer AC.
Subjektiv? - Find ich gut!

Benutzeravatar
sportbootjo
Beiträge: 934
Registriert: 23.10.2006, 13:40
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: 34. AC in San Francisco - Dank Rennmaus vor Ort dabei!

Beitragvon sportbootjo » 10.09.2013, 19:25

Hallo Renni, ich beneide Dich um die Tage vor Ort in San Francisco! Wie ist die Stimmung, was macht die NZ Community nach dem Sieg von Oracle? Noch voller Zuversicht oder doch etwas Unruhe für die Rennen 5+6 heute Abend? Und weshalb tanzte das Boot so im Rennen 4? Gab es Probleme mit Einstellung des Ruders bei dem etwas stärkerem Wind bei Rennen 4?
---
Gleitfahrt ist geil!

Benutzeravatar
Rennmaus
Beiträge: 168
Registriert: 18.12.2008, 12:54
Wohnort: Ach, wäre es doch Birgu.

Re: 34. AC in San Francisco - Dank Rennmaus vor Ort dabei!

Beitragvon Rennmaus » 11.09.2013, 01:00

Keine Beunruhigung bei ETNZ nach Rennen 4. Es wurde im Team auch nie erwartet, dass sie alle Rennen gewinnen, also haben alle trotzdem noch gegrinst.

Hier ist so volles Programm, dass ich nicht mal dazu komme, meine Fotos zu sichten.
Heute (Rennen 5) waren wir auf dem Mediaboot draußen, leider nur für ein Rennen, morgen gibt's 'ne Führung durch den ACTV-Bereich und abends, mit etwas Glück, eine durch die ETNZ-Base. Ob ich da allerdings Fotos machen darf ist fraglich.

Dann werde ich aber etwas mehr zu berichten haben, als Kenny & Co über YouTube eh jedem erzählen.

Sorry, würde gerne mehr machen, aber hier findet anscheinden das "2. Internationale Anarchistentreffen" statt, und bei mir laufen die meisten Fäden zusammen... Das artet in Arbeit aus!

Bis später, hoffentlich Mittwochabend oder Donnerstag mit etwas "Behind the Scenes"-Info.
"Forty meters."

Benutzeravatar
sportbootjo
Beiträge: 934
Registriert: 23.10.2006, 13:40
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: 34. AC in San Francisco - Dank Rennmaus vor Ort dabei!

Beitragvon sportbootjo » 11.09.2013, 10:19

Rennmaus hat geschrieben:Keine Beunruhigung bei ETNZ nach Rennen 4. Es wurde im Team auch nie erwartet, dass sie alle Rennen gewinnen, also haben alle trotzdem noch gegrinst.

Hier ist so volles Programm, dass ich nicht mal dazu komme, meine Fotos zu sichten.
Heute (Rennen 5) waren wir auf dem Mediaboot draußen, leider nur für ein Rennen, morgen gibt's 'ne Führung durch den ACTV-Bereich und abends, mit etwas Glück, eine durch die ETNZ-Base. Ob ich da allerdings Fotos machen darf ist fraglich.

Dann werde ich aber etwas mehr zu berichten haben, als Kenny & Co über YouTube eh jedem erzählen.

Sorry, würde gerne mehr machen, aber hier findet anscheinden das "2. Internationale Anarchistentreffen" statt, und bei mir laufen die meisten Fäden zusammen... Das artet in Arbeit aus!

Bis später, hoffentlich Mittwochabend oder Donnerstag mit etwas "Behind the Scenes"-Info.


Das kann doch nicht wahr sein, Du führst die Meute zur Tränke ... Viel Spaß beim Poolbillard ;-)
---

Gleitfahrt ist geil!

Benutzeravatar
sportbootjo
Beiträge: 934
Registriert: 23.10.2006, 13:40
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: 34. AC in San Francisco - Dank Rennmaus vor Ort dabei!

Beitragvon sportbootjo » 13.09.2013, 06:31

Mannomann, was ich Euch um die Plätze in der ersten Reihe beneide! Hier in Deutschland gab es gestern Abend auf Servus TV den weltbewegenden Talk aus Hanger 7, während die NZler im 7. Rennen ein echt dickes Ding auf JS & Co. gepackt haben!
---

Gleitfahrt ist geil!

Benutzeravatar
sportbootjo
Beiträge: 934
Registriert: 23.10.2006, 13:40
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: 34. AC in San Francisco - Dank Rennmaus vor Ort dabei!

Beitragvon sportbootjo » 23.09.2013, 09:25

WAS IST MIT ETNZ LOS?

Haben die Amis den Kiws den Zahn gezogen? Hat Ray Davies sein Mojo verloren? Ich sehe schwarz für ETNZ nach der schwachen Vorstellung von Bootspeed und Taktik gestern Abend ...
---

Gleitfahrt ist geil!

Benutzeravatar
Rennmaus
Beiträge: 168
Registriert: 18.12.2008, 12:54
Wohnort: Ach, wäre es doch Birgu.

Re: 34. AC in San Francisco - Dank Rennmaus vor Ort dabei!

Beitragvon Rennmaus » 23.09.2013, 19:37

Furchtbar!

Aber da ich nun wieder zu Hause bin, kann ich wenigstens im Stillen heulen...
"Forty meters."

sven
Beiträge: 191
Registriert: 26.10.2006, 17:53
Wohnort: Berlin

Re: 34. AC in San Francisco - Dank Rennmaus vor Ort dabei!

Beitragvon sven » 25.09.2013, 22:20

Was für ein Scheiß ! jetzt muss ich auch noch Oracle für dieses Comeback Respekt zollen! Noch dazu lehne ich den Facebook AC von LE's Gnaden ab, finde aber in der Halse foilende 40 Knoten schnelle Cats total geil! Wiederum war die anfängliche Überlegenheit von TNZ und die Überlegenheit von Oracle in den letzten Rennen nicht so spannend. Das einzig spannende war, ob TNZ einen der 8 matchpoints nutzen kann. Ich bin verwirrt, mehr Wein!

Chears sven

Benutzeravatar
sportbootjo
Beiträge: 934
Registriert: 23.10.2006, 13:40
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: 34. AC in San Francisco - Dank Rennmaus vor Ort dabei!

Beitragvon sportbootjo » 26.09.2013, 08:51

Ich hatte das Glück den 33. AC in Valencia zu erleben, von daher waren die Cats für mich nicht das Problem. Was ich mir aber so nicht vorgestellt habe, waren die wirklich dicht auf dicht manövierten Yachten in dem AC in SF. Die Speedkurse sind imposant, aber eigentlich langweilig, das hat wirklich was von Indy-/ NASCAR mit Vollgas im Kreis fahren und an einen Crash warten, bei dem man nur nur OMG, OMG schreien kann. Aber was gestern auf dem Speedrun zur Tonne 1 geboten wurde, dann der enge Downwind Gang, wo ORUSA den Kiwis fast am Heck klebte bei 37 kns + und der entscheidende Kreuzgang mit seinen Crossings, dass war absolute Spitzenklasse, Spannung, Sport und Stress pur. Hut ab und Respekt für das Comeback Team ORUSA, schade, dass die Kiwis nichts mehr zuzusetzen hatten.
---

Gleitfahrt ist geil!

Benutzeravatar
Rennmaus
Beiträge: 168
Registriert: 18.12.2008, 12:54
Wohnort: Ach, wäre es doch Birgu.

Re: 34. AC in San Francisco - Dank Rennmaus vor Ort dabei!

Beitragvon Rennmaus » 26.09.2013, 17:55

Ganz gruselig finde ich, dass die Kiwis wohlmöglich für lange Zeit nicht mehr zurückkommen werden.
Dateianhänge
robbe P1110326.JPG
etbz P1110339.JPG
boote P1110444.JPG
b2 P1110464.JPG
"Forty meters."

Benutzeravatar
Rennmaus
Beiträge: 168
Registriert: 18.12.2008, 12:54
Wohnort: Ach, wäre es doch Birgu.

Re: 34. AC in San Francisco - Dank Rennmaus vor Ort dabei!

Beitragvon Rennmaus » 23.11.2013, 14:49

Liebe Anarchisten,

Jack Griffin von http://www.cupexperience.com und vielen bekannt durch seinen Race Viewer während der ACWS-Regatten, hat ein neues Projekt. Er recherchiert für ein Multimedia-E-Book über den 34. America's Cup, das er dann für iDingsbumse von Apple und als Browserversion in der Cloud veröffentlichen möchte. Sollte genug Geld da sein, gibt's das ganze dann auch noch in Androidisch.

Wie ich Jack kenne, wird sich der Leser (oder in diesem Fall eher Zuschauer) vor Erklärungen sowohl der Technik als auch der Taktik nicht retten können, so dass nach Genuss der Publikation höchstwahrscheinlich nicht mehr viele Fragen zu der Show in San Francisco offen bleiben werden. Das ganze soll für Neuinteressierte, aber auch für altgediente Seebären gleichmaßen Erkenntnisgewinn bringen, was auch durchaus möglich ist. Denn selbst langjährige AC-Fans staunen doch immer noch über die im AC neue Foilingtechnologie in Verbindung mit den kurzen Kursen und veränderten Wettfahrtregeln und die daraus resultierenden taktischen und seglerischen Eigenheiten des neuen America's Cups.

Natürlich kostet so ein Projekt auch Geld. Statt nun einen festen Preis für das E-Book zu verlangen, geht Jack einen anderen Weg: Crowdfunding. Gute Idee, denn so kann er auch gleich das tatsächliche Marktinteresse ermitteln.

We ein Buch haben, Inhaltsanregungen geben oder sich einfach nur mehr informieren möchte, klickt bitte hier: http://www.kickstarter.com/projects/jackgriffin/comeback-2013-americas-cup-showdown-in-san-francis
"Forty meters."

Benutzeravatar
Alfred
Beiträge: 5
Registriert: 26.08.2014, 07:33

Re: 34. AC in San Francisco - Dank Rennmaus vor Ort dabei!

Beitragvon Alfred » 27.08.2014, 14:28

Wie man sieht, hatte er ja mehr Geld gesammelt, als er wollte. Eine schöne Sache ist das mit dem Sammeln, kannte ich noch gar nicht.
Aber das Gänseblümchen hat doch gesagt du liebst mich!!!!


Zurück zu „America´s - Cup“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste