"Britannia rules the waves" IRC is ja ach so toll!

Bitte alles zu Regatten wie Termine, Ergebnisse, Berichte, Bilder hier rein ...
Benutzeravatar
Daniel
Beiträge: 38
Registriert: 10.12.2006, 23:06
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Beitragvon Daniel » 04.11.2008, 19:38

also: Beluga & Froschkönig for Sydney-Hobart?


Weiß ja nu nich, ob die Überführung dem nichtmehr ganz jungen Frosch so gut tun würde.. gerade, wo Dehler's Ersatzteil & Reperaturservice wohl eher eingeschränkt ist :D

Aber vll. passen wir ja noch auf Belugas Frachter mit rauf..

4. IMS/ORCi wirkten typbildend. Das benachteiligt existierende Boote. Und der ach so wissenschaftliche Anspruch ist tatsächlich häufig nur Küchenlatein. Z.B: Backstagen machen schnell, Stehhöhe, Salontische etc. machen langsam, große Spis oder Genacker plus Bäume machen überproportional schnell, überlappende Genuas auch etc. etc. Wissenschaft sollte auch den Praxistest bestehen...


Genau Richtig! Leider haben wir nämlich schon immer nen Tisch und Stehhöhe gehabt und deshalb müssen wir jetzt ja ne überlappende Genua fahren, sonst kommen wir ja am Wind nie ins Gleiten...


Außerdem is ORCi eh viel besser, da kann man nämlich innerhalb einer Veranstaltung zweimal Deutscher Meister werden).. nicht wie bei diesem blöden IRC, wo man extra 3 Regatten segeln muss! :D ;)

Aber mal ernsthaft, wenn uns jemand den IRC Messbrief bezahlt, segeln wir auch gegen die IRC-Jungs.. vll werden wir ja da auchnoch Meister, ..falls wir jemals genug Crew finden. :P

over & out, viel Spaß noch beim Diskutieren

twentyplus
Beiträge: 264
Registriert: 03.08.2007, 09:27
Wohnort: Potsdam

Beitragvon twentyplus » 05.11.2008, 11:48

Tschä, verzauberte Prinzen gibts wohl doch nicht nur im Märchen... BTW: wen habt Ihr eigentlich zum Küssen dabei...? (also für den Frosch natürlich)

Im Ernst: gut segeln hilft wohl immer noch am meisten.

jahseil
Beiträge: 80
Registriert: 23.11.2008, 17:57

Beitragvon jahseil » 09.10.2009, 08:19

Moin,
Ist ja jetzt wiedermal Winter und damit Zeit sich mit der Vermessung zu beschäftigen...
Ich ärgere mich regelmäßig über die Kosten für ORC allgemein, deshalb interessiert mich das "endorsed"-Konzept von IRC sehr (wurde hier weiter oben erwähnt, ist aber niemand drauf eingegangen).
Nach meinem bisherigen Verständnis habe ich die Möglichkeit einen indossierten, von einem offiziellen Vermesser unterschriebenen Messbrief zu nutzen oder einen "selbstgemessenen". Die Kosten dafür sollten sich stark unterscheiden. Ist mein Verständnis richtig?
Erfordern die bisher im baltischen/deutschen Raum gesegelten Regatten den indossierten Messbrief oder die günstige Variante?
Was kostet IRC vs. ORCc, ORCi?

Für mich ist die Kostenfrage fast die wichtigste. Solange ein einigermaßen vergleichbarer Wert herauskommt, vermeide ich es als Student gerne jedes Jahr irgendeinem Verband zig Euros hinterherzuwerfen.

Im übrigen tendiere ich dazu das Boot schneller zu machen, selbst wenn ich dafür ein schlechteres Rating bekomme (aktuell Mordsbugspriet gegen Stummel). Erste Priorität: Gefühlt und gesegelt schnell; zweite: Gewinnen.

Now shoot!;)

Peace


Zurück zu „Regatta“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste