Manage 2 sail - Regattatool mit Unterstützung vom DSV

Bitte alles zu Regatten wie Termine, Ergebnisse, Berichte, Bilder hier rein ...
Benutzeravatar
sportbootjo
Beiträge: 934
Registriert: 23.10.2006, 13:40
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Manage 2 sail - Regattatool mit Unterstützung vom DSV

Beitragvon sportbootjo » 24.01.2013, 13:22

http://dsv.org/index.php?id=105&no_cach ... f22fa7480f

M2S - das Größe seit es geschnittenes Brot gibt? Mit Unterstützung des DSV lanciert eine kommerizelles Unternehmen in Zusammenarbeit vom KYC, LYC, FSC und NRV ein Regattatool, dass webbasiert und online die DSV Vereine bei der Organisation und Verwaltung von Regatta unterstützen soll.

Die Seite von M2S begrüßt einen freundlich mit einem Login bzw. Registierungsauforderung, dabei will ich doch eigentlich erst mal wissen, was da vielleicht auch mit meinem DSV Beiträgen entwickelt wurde. Und möchte gern wissen, was das meinen Verein kostet oder ist das für DSV Vereine kostenlos, da das Tool ja von DSV unterstützt wurde und wird, da es ja als Standard für die DSV Meisterschaften werden soll.

Was heißt das für Race Office oder Sailbook?

Kann da jemand mit Infos schon weiter helfen?
---
Gleitfahrt ist geil!

max
Beiträge: 983
Registriert: 11.01.2007, 11:55
Wohnort: Oberbayern

Re: Melges24 Regatten 2013

Beitragvon max » 17.03.2013, 11:35

robin hat geschrieben:Hallo Max,

die Anmeldung zu den Regatten Maior, Kieler Woche, Pfingstcup, Fördewoche und German Open erfolgt über das Portal http://manage2sail.com/.


Hai Robin,

laut den Nutzungsbedingungen darf man Infomationen, die man dort findet, nicht weiter verteilen. Wie Du vielleicht festgestellt hast, gebe ich ganz gerne die
Meldezahlen von bevorstehenden Regatten an - möglicherweise motiviert das, oder eben auch nicht. Ich kann u.a. deshalb die Nutzungsbedingungen nicht anerkennen
und verzichte daher darauf, mich in diesem Portal zu registrieren.

servus

deepblue
Beiträge: 239
Registriert: 10.03.2007, 20:24
Wohnort: Oberaudorf Finkenhof

Re: Melges24 Regatten 2013

Beitragvon deepblue » 18.03.2013, 13:22

HiHiHi, Eigentor. Da hat jemand Nutzungsbedingen kopiert ohne sie durchzulesen oder sich Gedanken darüber zu machen. Darum heist der Computer auch PC paste and copy.
born to sail forced to work

max
Beiträge: 983
Registriert: 11.01.2007, 11:55
Wohnort: Oberbayern

Re: Manage 2 sail - Regattatool mit Unterstützung vom DSV

Beitragvon max » 20.03.2013, 09:32

Das glaub ich nicht. Die ST Sportservice GmbH ist ein Unternehmen mit gut 15 mio Jahresumsatz (2010 u.2011),
die werden schon wissen, was sie in die AGB reinschreiben. Außerdem definieren die als "Nutzer" jeden, der
die website aufruft - man kann´s ja mal probieren.
Seit etwa 2 Wochen hat die Adresse www.manage2sail.de einen neuen Eigner, erstaunlicherweise aber nicht
die ST Sportservice GmbH, sondern die Swatch Group....

Benutzeravatar
sportbootjo
Beiträge: 934
Registriert: 23.10.2006, 13:40
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Manage 2 sail - Regattatool mit Unterstützung vom DSV

Beitragvon sportbootjo » 20.03.2013, 10:10

Da man mir beigebracht hat, dass man erst mal liest bevor man was unterschreibt, habe ich vor dem Akzeptieren der Nutzungsbedingungen diese erst mal aufgerufen: https://portal.manage2sail.com/UserAcco ... ditionsPDF

Kann mir mal einer verraten, weshalb auf der mit DSV Geld (=aka Zwangsmitgliedsbeiträgen) ins Leben gerufenen Regattamanagement Werkzeug eine komplett englischsprachige Nutzungsbedingung als Standard hinterlegt wird? Was soll den der Blödsinn? Warum muss ich einen Englischkurs machen, um zu verstehen, mit was ich mich da per Checkbox einverstanden erkläre? Weist jemand, wo die deutschsprachige Nutzungsbedingungen zu finden sind?
---

Gleitfahrt ist geil!

Benutzeravatar
sportbootjo
Beiträge: 934
Registriert: 23.10.2006, 13:40
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Manage 2 sail - Regattatool mit Unterstützung vom DSV

Beitragvon sportbootjo » 20.03.2013, 10:18

sportbootjo hat geschrieben:http://dsv.org/index.php?id=105&no_cache=1&tx_ttnews%5Btt_news%5D=873&tx_ttnews%5BbackPid%5D=16&cHash=ee04b88b4b27d1407f17c2f22fa7480f

M2S - das Größe seit es geschnittenes Brot gibt? Mit Unterstützung des DSV lanciert eine kommerizelles Unternehmen in Zusammenarbeit vom KYC, LYC, FSC und NRV ein Regattatool, dass webbasiert und online die DSV Vereine bei der Organisation und Verwaltung von Regatta unterstützen soll.

Die Seite von M2S begrüßt einen freundlich mit einem Login bzw. Registierungsauforderung, dabei will ich doch eigentlich erst mal wissen, was da vielleicht auch mit meinem DSV Beiträgen entwickelt wurde. Und möchte gern wissen, was das meinen Verein kostet oder ist das für DSV Vereine kostenlos, da das Tool ja von DSV unterstützt wurde und wird, da es ja als Standard für die DSV Meisterschaften werden soll.

Was heißt das für Race Office oder Sailbook?

Kann da jemand mit Infos schon weiter helfen?


Bin selbst fündig geworden :oops: , die deutschsprachigen Nutzungsbedingungen sind auf der Registierungseite ganz unten neben dem Impressum aufrufbar --> https://portal.manage2sail.com/Terms

Also nur ein Problem bei der Websitegestaltung, dass man für den selben Begriff zwei unterschiedliche Dateien auf der Website hinterlegt.
---

Gleitfahrt ist geil!

Benutzeravatar
sail_it
Beiträge: 221
Registriert: 14.08.2007, 21:13

Re: Manage 2 sail - Regattatool mit Unterstützung vom DSV

Beitragvon sail_it » 21.03.2013, 21:31

Mir ist erstens nicht ganz klar warum man nicht einfach vorhandene Tools wie raceoffice hätte nutzen, ausbauen und unterstützen können.

Und dann erscheinen mir die Regeln recht weltfremd:
"Im vorliegenden Dokument bezeichnet der Begriff „Nutzer”, falls zutreffend, auch Besucher, die nicht zur Nutzung von Manage2sail registriert sind. Weiterhin bezeichnet der Begriff „Nutzer”, falls zutreffend, Crews und Crew-Mitglieder. Registrierte Nutzer sind verpflichtet, ihre Crew oder Crewmitglieder über die vorliegenden Nutzungsbedingungen zu informieren. "
"Dem Nutzer ist es untersagt, Informationen, Software, Produkte oder Dienstleistungen von Manage2sail zu modifizieren, kopieren, verteilen, übertragen, darzustellen, auszuführen, zu veröffentlichen, lizenzieren, reproduzieren, Werke daraus abzuleiten oder Informationen, Software, Produkte oder Dienstleistungen von Manage2sail zu verkaufen. "

Ergebnisse & Meldelisten aus M2S sind demnach also geheim ... sehr sinnvoll :mrgreen: Ich kläre also zuerst mal meine Crew auf, dass Sie ja nicht irgendwo posten darf wer für Regatta XY gemeldet hat ...
Am Arsch ist die Ente fett!

Benutzeravatar
sportbootjo
Beiträge: 934
Registriert: 23.10.2006, 13:40
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Manage 2 sail - Regattatool mit Unterstützung vom DSV

Beitragvon sportbootjo » 21.03.2013, 23:05

Da ich nicht bei M2S noch nicht registiert habe, weiss ich noch immer nicht über die Kosten von dem Online Meldetool. Weiss mittlerweile einer was zu den Kosten, die einem Verein (Für Segler scheint es ja derzeit kostenfrei zu sein) an Kosten entstehen? Ich gehe fest davon aus, dass der DSV das Tool für Meisterschaften ab Landesverband ab aufwärts an vorgeben wird, die Kosten müssen ja irgendwie wie reinespielt werden. Und da meinem SC Ghetto eine WM ins Haus steht, würde ich gern wisssen, mit welchen zusätzlichen Kosten wir die Teilnehmer belasten dürfen.
---

Gleitfahrt ist geil!

max
Beiträge: 983
Registriert: 11.01.2007, 11:55
Wohnort: Oberbayern

Re: Manage 2 sail - Regattatool mit Unterstützung vom DSV

Beitragvon max » 22.03.2013, 10:34

sportbootjo hat geschrieben:Da ich nicht bei M2S noch nicht registiert habe, weiss ich noch immer nicht über die Kosten von dem Online Meldetool.....


Da ja keiner Informationen weitergeben darf, musst Du Dich od. Deinen Verein halt registrieren - und dann natürlich auch Stillschweigen bewahren.

Benutzeravatar
sail_it
Beiträge: 221
Registriert: 14.08.2007, 21:13

Re: Manage 2 sail - Regattatool mit Unterstützung vom DSV

Beitragvon sail_it » 17.06.2013, 19:09

Sehe ich das richtig, dass ich ohne Registrierung wirklich keine Meldeliste der KiWo angucken kann? :( :evil: :(
Am Arsch ist die Ente fett!

robin
Beiträge: 18
Registriert: 05.10.2010, 08:36

Re: Manage 2 sail - Regattatool mit Unterstützung vom DSV

Beitragvon robin » 17.06.2013, 20:23

Doch, sollte gehen. Nach dem Klick auf "Meldeliste" nochmal im Auswahlmenü oben links die gewünschte Bootsklasse auswählen und rechts auf "Suche" klicken.

Benutzeravatar
sail_it
Beiträge: 221
Registriert: 14.08.2007, 21:13

Re: Manage 2 sail - Regattatool mit Unterstützung vom DSV

Beitragvon sail_it » 17.06.2013, 20:44

Danke ... gab nur keinen direkten Link von der Anmeldeseite zur Meldeliste. Jetzt sehe ich sie und werde selbstverständlich schweigen wer drauf steht :mrgreen: :twisted:
Am Arsch ist die Ente fett!

raceoffice.org
Beiträge: 5
Registriert: 20.06.2013, 21:26
Kontaktdaten:

Re: Manage 2 sail - Regattatool mit Unterstützung vom DSV

Beitragvon raceoffice.org » 21.06.2013, 07:27

Moin zusammen,

sorry das ich erst so spät in die Diskussion mit einsteige. Das gute M2S ist schon so eine Geschichte. Ich könnte mich stundenlang darüber auslassen, wie hier 5-stellige Beträge von einem eigentlich neutralen Dachverband sinnlos verbraten werden. Nun ja, wer die Hintergründe mal von vorne bis hinten erläutert haben will, der kann sich immer gerne bei mir melden, vorzugsweise aufn Bier ;).

Viele Grüße,
Guido

max
Beiträge: 983
Registriert: 11.01.2007, 11:55
Wohnort: Oberbayern

Re: Manage 2 sail - Regattatool mit Unterstützung vom DSV

Beitragvon max » 21.06.2013, 09:19

raceoffice.org hat geschrieben: Nun ja, wer die Hintergründe mal von vorne bis hinten erläutert haben will, der kann sich immer gerne bei mir melden, vorzugsweise aufn Bier ;).




Ja,prima. Wo gibt´s denn das Bier ?

raceoffice.org
Beiträge: 5
Registriert: 20.06.2013, 21:26
Kontaktdaten:

Re: Manage 2 sail - Regattatool mit Unterstützung vom DSV

Beitragvon raceoffice.org » 24.06.2013, 10:06

Die nächste gute Gelegenheit ist sicherlich die Warnemünder Woche. Die nutzt ja bekanntlich raceoffice.org für die gesamte Abwicklung und Verwaltung der Meldedaten. Daher werden wir dort auch immer mal wieder vor Ort sein.

max
Beiträge: 983
Registriert: 11.01.2007, 11:55
Wohnort: Oberbayern

Re: Manage 2 sail - Regattatool mit Unterstützung vom DSV

Beitragvon max » 13.07.2013, 09:45

Bis gestern konnte ich mit diesem link
https://www.sailbook.org/races/details.mvc?id=581
noch ziemlich direkt die Meldeliste (German Open Melges24)
aufrufen. Das ist jetzt (scheint´s ) nicht mehr möglich, ohne
sich zu registrieren.
Ob diese Registrierungspflicht sinnvoll ist, wenn Leute sich
nur informieren wollen ?


PS: Für die Betreiber - prüft doch mal, ob das Impressum
nicht eine Einladung für einen dieser Abmahnanwälte darstellt.


edit 15.7.: Zugang w.o. ist wieder möglich


Benutzeravatar
sportbootjo
Beiträge: 934
Registriert: 23.10.2006, 13:40
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Manage 2 sail - Regattatool mit Unterstützung vom DSV

Beitragvon sportbootjo » 16.09.2013, 20:32

Viel Glück, aber ich glaube, dass der DSV sich nicht von seinem Kurs, sein eigenes Baby zu pushen, wird abbringen lassen. Aber demnächst steht ja der Segeltag an, füttert die Vertreter Euer Vereine und Landesverbände mit Infos und pickt sie auf das Thema an. Ich persönlich denke, dass verhindert werden muss, dass der DSV seinen Mitgliedsvereinen zwingend vorschreibt, dass das Meldetool z.B. für Meisterschaft zu verwenden, es sei denn, der DSV stellt diese Software / Dienstleistung kostenfrei den Vereinen zur Verfügung.
---

Gleitfahrt ist geil!

raceoffice.org
Beiträge: 5
Registriert: 20.06.2013, 21:26
Kontaktdaten:

Re: Manage 2 sail - Regattatool mit Unterstützung vom DSV

Beitragvon raceoffice.org » 17.09.2013, 16:01

Naja, warum sollte ein wirtschaflich Arbeitendes Unternehmen irgendwem etwas kostenlos geben. Aber der DSV könnte natürlich einfach noch viel mehr Kohle da rein buttern und somit die Kosten für die Ausrichter übernehmen. Natürlich wieder ohne Ausschreibung und Vergleichsangebote... Aber dann wisst ihr wenigsten, wohin eure Beiträge verschwinden.

max
Beiträge: 983
Registriert: 11.01.2007, 11:55
Wohnort: Oberbayern

Re: Manage 2 sail - Regattatool mit Unterstützung vom DSV

Beitragvon max » 18.09.2013, 10:55

Wenn die alte Weisheit "der Fisch stinkt vom Kopf her" auch in der Umkehrung gilt, wird
jetzt alles besser.
Der neue Über-Ober-Haupt-Sportfunktionär, Dr.Bach, hat sich ja Transparenz auf seine
Fahnen geschrieben (neben Kampf gegen Korruption und Doping). Das wird dann ja bald
abfärben.


Zurück zu „Regatta“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste