CiC Germany - Wer weiß es?

Für alles, was mit Segeln zu tun hat!
Benutzeravatar
admin
Site Admin
Beiträge: 418
Registriert: 22.10.2006, 17:41
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

CiC Germany - Wer weiß es?

Beitragvon admin » 14.01.2010, 23:32

Als her mit Euren Tipps! Vielleicht finde ich ja wieder was auf meinem Schreibtisch für den, der als Erster dieses leichte Rätsel löst.

Bild

Was ist es und gerne auch noch etwas genauer!
Zuletzt geändert von admin am 15.01.2010, 20:47, insgesamt 1-mal geändert.
Subjektiv? - Find ich gut!

Voodoo Child
Beiträge: 94
Registriert: 27.10.2006, 17:46
Wohnort: Fürth im Odenwald
Kontaktdaten:

Beitragvon Voodoo Child » 15.01.2010, 00:42

Hmm...
CiC ist er ja nur ob er in die DOG Rule passt :wink:
3Dl´s sind es nicht, mist die Winde kommt aus Aussi-Land!
Ob Erni & Larry was dagegen haben???
Dateianhänge
TriSL.JPG
Elan 210 - GER 210 - Sayonara light
http://www.sayonara-light.com

My drinking team has a sailing problem!

twentyplus
Beiträge: 264
Registriert: 03.08.2007, 09:27
Wohnort: Potsdam

Beitragvon twentyplus » 15.01.2010, 10:20

Sieht irgendwie nach nem formverleimten Dümmer-Cupper, äh sorry Jollenkreuzer aus. 20er? Oder sogar ein 30er? Nee, ich tippe 20er. Übrigens das Holz kommt bestimmt nicht aus dem deutschen Wald und der Klebstoff wird zwar vielleicht in Schleswig verpackt, aber ob er da auch gerührt worden ist...

Manfred
Beiträge: 175
Registriert: 14.05.2007, 11:16
Wohnort: Schleswig
Kontaktdaten:

Beitragvon Manfred » 15.01.2010, 19:40

twentyplus hat geschrieben:Sieht irgendwie nach nem formverleimten Dümmer-Cupper, äh sorry Jollenkreuzer aus. 20er? Oder sogar ein 30er? Nee, ich tippe 20er. Übrigens das Holz kommt bestimmt nicht aus dem deutschen Wald und der Klebstoff wird zwar vielleicht in Schleswig verpackt, aber ob er da auch gerührt worden ist...


Manchmal ach gerührt, aber nie gemixt. Danke für die Blumen.
Zum Bootchen sag ich jetzt mal nichts.
Und das das Aluminium oder das Blei auch im Land des Herausforderers aus dem Boden gewonnen werden musste, hat Lord Schyler vermutlich nicht so gemeint.
smooth sailing
Manfred
_/) _/)

cd_cd
Beiträge: 76
Registriert: 08.08.2007, 10:46

Beitragvon cd_cd » 15.01.2010, 20:30

Ich rede einfach mal so daher – vielleicht gibts darauf hin den einen oder anderen Tipp ...
Schwertkasten? Hubkiel? Oder was ist das für'ne lange Lücke in der Mitte?
Für die sonst üblichen DIY-Aspiranten (Minis 6,50) ist der Po zu schmal und nicht flach genug. Ausserdem würde ich aufgrund der Linienführung im Bugbereich mal darauf tippen, dass der Steven vorne nicht ganz so senkrecht ist, wie sonst zur Zeit üblich. Ich schätze den Kahn mal so auf 8 m auf 2,50 m. Ausserdem denke ich, dass das Teil eher für Binnenreviere gebaut wird.
In allen Dingen kann ich mich irren. Irgendein Tipp? Wenigstens ein kleiner ....

Benutzeravatar
sailingklaus
Beiträge: 164
Registriert: 18.01.2008, 10:20
Wohnort: A7

Beitragvon sailingklaus » 15.01.2010, 21:25

Kann mich auch täuschen... aber 8m scheint mir etwas zu groß geschätzt.

Ich schmeiß mal H-Jolle als Vorschlag in die Runde

Jens
Beiträge: 1
Registriert: 28.06.2007, 16:41

Beitragvon Jens » 16.01.2010, 11:43

Hi,
ich würde auch R-Boot tippen. Ich würde fast behaupten, dass das Boot vorne einen Negativsprung hat. Wenn das so ist wird er wahrscheinlich von Bootswerft Christen an der Müritz gebaut. Vielleicht aber auch von Bopp und Dietrich, auf keinen Fall Fricke und Dannhus.
Für den Dümmer haben die renn-20er leider mittlerweile zu lange Schwerter.

Benutzeravatar
persilz
Beiträge: 158
Registriert: 11.07.2007, 16:38

Beitragvon persilz » 16.01.2010, 14:10

Für eine Jolle würde ich sagen zu viel Struktur, außerdem hätte die im Cockpitbereich keinen doppelten Boden, einen kleineren (weniger hohen) Schwertkasten und insgesamt weniger Freibord.
Bei H-Jollen wäre auch irgendwo Carbon zu sehen...

20er Jollenkreuzer Regatta-/Tourenregattaversion von Bergner Bootsbau in Trappenkamp?
wer andern eine Grube gräbt,
der hat ein Grubengrabgerät.

Benutzeravatar
sailingklaus
Beiträge: 164
Registriert: 18.01.2008, 10:20
Wohnort: A7

Beitragvon sailingklaus » 16.01.2010, 16:20

persilz hat geschrieben:Für eine Jolle würde ich sagen zu viel Struktur, außerdem hätte die im Cockpitbereich keinen doppelten Boden, einen kleineren (weniger hohen) Schwertkasten und insgesamt weniger Freibord.
Bei H-Jollen wäre auch irgendwo Carbon zu sehen...?


Naja, schau mal da nach:
http://www.bergner-bootsbau.de/fr_reloa ... jolle.html

Ne H-Jolle hat, je nachdem, welche Ausführung, nen Doppelboden. der Schwertkasten schließt ca. bündig mit eben diesem ab. Auch jeder Zugvogel hat nen Doppelten Boden. Und niemand zwingt einen, ne H-Jolle in carbon zu bauen.
Recht geb ich Dir allerdings mit der Menge an Bodenwrangen. Aber was besseres als H-Jolle is mir dazu nicht eingefallen.

Benutzeravatar
Der Daniel
Beiträge: 5
Registriert: 15.01.2010, 07:46
Kontaktdaten:

Beitragvon Der Daniel » 16.01.2010, 19:35

Ich tippe da mal auch auf einen 20er! Alleine schon die Länge des Schwertkasten lässt dies vermuten. Das müssten aus der Perspektive schon um die 2m sein.

D:)

Benutzeravatar
persilz
Beiträge: 158
Registriert: 11.07.2007, 16:38

Beitragvon persilz » 16.01.2010, 23:27

sailingklaus hat geschrieben:
persilz hat geschrieben:Für eine Jolle würde ich sagen zu viel Struktur, außerdem hätte die im Cockpitbereich keinen doppelten Boden, einen kleineren (weniger hohen) Schwertkasten und insgesamt weniger Freibord.
Bei H-Jollen wäre auch irgendwo Carbon zu sehen...?


Naja, schau mal da nach:
http://www.bergner-bootsbau.de/fr_reloa ... jolle.html

Ne H-Jolle hat, je nachdem, welche Ausführung, nen Doppelboden. der Schwertkasten schließt ca. bündig mit eben diesem ab. Auch jeder Zugvogel hat nen Doppelten Boden. Und niemand zwingt einen, ne H-Jolle in carbon zu bauen.
Recht geb ich Dir allerdings mit der Menge an Bodenwrangen. Aber was besseres als H-Jolle is mir dazu nicht eingefallen.


naja aber wenn du jetzt mal hier http://www.bergner-bootsbau.de/fr_reload.html?h-jolle.html den 20er flyer runterlädst und auf der letzten seite das bild ganz unten rechts anschaust, dann kann man unter den ganzen einbauten die struktur aus dem foto erahnen. außerdem stehen schon die beiden leisten neben dem schwertkasten senkrecht nach oben, die im flyer auch drin sind und die eine h-jolle sicher nicht hat.
wer andern eine Grube gräbt,

der hat ein Grubengrabgerät.

cd_cd
Beiträge: 76
Registriert: 08.08.2007, 10:46

Beitragvon cd_cd » 17.01.2010, 11:35

Stimmt, nach den Bildern siehts schwer nach einem 20er aus.
Aber was ist daran so besonders, dass man da gleich ein Rätsel draus machen muss... :?:

Benutzeravatar
admin
Site Admin
Beiträge: 418
Registriert: 22.10.2006, 17:41
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitragvon admin » 17.01.2010, 16:33

persilz hat geschrieben:Für eine Jolle würde ich sagen zu viel Struktur, außerdem hätte die im Cockpitbereich keinen doppelten Boden, einen kleineren (weniger hohen) Schwertkasten und insgesamt weniger Freibord.
Bei H-Jollen wäre auch irgendwo Carbon zu sehen...

20er Jollenkreuzer Regatta-/Tourenregattaversion von Bergner Bootsbau in Trappenkamp?



DING, DING, DING! Wir haben einen Gewinner!! Herzlichen Glückwunsch und bitte einen Email an info_ätt_sailinganarchy.de oder eine PN an mich, und dann schau im mal, was ich auf dem Schreibtisch finde ...

In den nächsten Tage mehr zu dem neuen 20er auf der Startseite und nein, nicht meiner, ich habe gerne etwas Blei unten am Kiel ...
Subjektiv? - Find ich gut!

Benutzeravatar
rubberduck
Beiträge: 89
Registriert: 22.08.2007, 15:33
Wohnort: Berlin

Beitragvon rubberduck » 17.01.2010, 18:11

Huch?

Vom 20er hat doch 20+ (sic!) schon ganz oben geschrieben?

Leg' Dich nicht mit Anwälten an :-)
Man sieht ja in NYC, zu was die instande sind...

r.

Benutzeravatar
admin
Site Admin
Beiträge: 418
Registriert: 22.10.2006, 17:41
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitragvon admin » 17.01.2010, 19:17

rubberduck hat geschrieben:Huch?

Vom 20er hat doch 20+ (sic!) schon ganz oben geschrieben?

Leg' Dich nicht mit Anwälten an :-)
Man sieht ja in NYC, zu was die instande sind...

r.


Okay, okay, ich werde auch noch was für 20+ auf dem Schreibtisch finden. Also Herr Rechtsanwalt, bitte ein PN mit Adresse an mich und dann wird vermutlich in der kommenden Woche ein SA.de - Autogrammkarte nach Potsdam? gehen ...
Subjektiv? - Find ich gut!

cd_cd
Beiträge: 76
Registriert: 08.08.2007, 10:46

Beitragvon cd_cd » 17.01.2010, 19:26

Wenigstens funktioniert mein geeichtes Augenmaß noch einigermaßen:
ein 20er ist 7,75 x 2,50m

Heizkörper-Sailingteam
Beiträge: 49
Registriert: 16.06.2008, 09:54

Bericht?

Beitragvon Heizkörper-Sailingteam » 17.02.2010, 21:35

liebes MFG Sailing Team,

ich warte seit Tagen gespannt auf Euren Bericht.

Wollt Ihr jetzt auch mit 20ern Match Race segeln oder ist Boot 1 verkauft???

LG aus Southampton..


Lars
www.heizkoerper-sailingteam.de

H E I Z K Ö R P E R
S A I L I N G T E A M


Zurück zu „Segel Anarchy“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste