Kaufberatung: Boot für Berlin

Für alles, was mit Segeln zu tun hat!
Quiddje
Beiträge: 19
Registriert: 16.09.2009, 20:56

Re: Kaufberatung: Boot für Berlin

Beitragvon Quiddje » 10.01.2012, 23:14

Erst wenn ein Mann sein eigenes Boot hat, ist er wirklich frei.
Sein einziges Gefängnis ist dann der Horizont.
"Die Bucht" James A. Michener

patrese
Beiträge: 362
Registriert: 26.03.2007, 09:26

Re: Kaufberatung: Boot für Berlin

Beitragvon patrese » 10.01.2012, 23:21

Komisch,
Die selbe Anzeige hab ich schon vor Jahren gesehen....
Ist die schon länger dort ?

P.

Benutzeravatar
hysucat
Beiträge: 42
Registriert: 05.02.2007, 13:08
Wohnort: an der Spree

Re: Kaufberatung: Boot für Berlin

Beitragvon hysucat » 11.01.2012, 11:41

nicht gleich die Nase rümpfen:

Skippi 650 , und mindestens 1 Schiff vom Wannsee steht gerade zum Verkauf ;-)
.segeln ist ja eigentlich ganz schön.wenn nur der verdammte wind nicht wäre.

deepblue
Beiträge: 239
Registriert: 10.03.2007, 20:24
Wohnort: Oberaudorf Finkenhof

Re: Kaufberatung: Boot für Berlin

Beitragvon deepblue » 11.01.2012, 16:47

Bei uns wollen einige Leute ihren Joker loshaben um sich eine Melges zu kaufen. Schöner Joker oder Asso ist doch was.
born to sail forced to work

Quiddje
Beiträge: 19
Registriert: 16.09.2009, 20:56

Re: Kaufberatung: Boot für Berlin

Beitragvon Quiddje » 11.01.2012, 20:01

patrese hat geschrieben:Ist die schon länger dort ?


Keine Ahnung - mir ist die Banane nur neulich aufgefallen und hängengeblieben.
Aber wenn die da schon länger rumschimmelt, kann man dem Verkäufer ja mal
die Daumenschrauben ansetzen...


hysucat hat geschrieben:Skippi 650 , und mindestens 1 Schiff vom Wannsee steht gerade zum Verkauf ;-)


Gibt´s den Polenglitscher denn schon für um 10kilo?
Erst wenn ein Mann sein eigenes Boot hat, ist er wirklich frei.
Sein einziges Gefängnis ist dann der Horizont.
"Die Bucht" James A. Michener

Bostik Bad Boys
Beiträge: 187
Registriert: 16.11.2007, 10:34
Wohnort: Schleswig

Re: Kaufberatung: Boot für Berlin

Beitragvon Bostik Bad Boys » 13.01.2012, 00:48

Wie wäre es mit meiner Banner23. Kleine Kopie deiner UjujUJUjujihuiii. Tiefgang ok, preis ok, ausrüstung hochwertig und kein Basteln. Alle beschläge vernünftig befestigt. Mast und Baum neuwertig. Ruderblatt neu.
Alles was du brauchst. Und ein killer nei leichtem wind, das braucht ihr doch da am see.

Gruß BBB
There is no excuse to lose

patrese
Beiträge: 362
Registriert: 26.03.2007, 09:26

Re: Kaufberatung: Boot für Berlin

Beitragvon patrese » 13.01.2012, 01:02

....Und ne gute Badeplattform,....allerdings ne menge Stagen im Weg auf der hinteren Sonnenliege..
Aber ansonsten, und vom Tiefgang auch Berlin kompatibel.

Also rann da
:P

Sposmoker
Beiträge: 49
Registriert: 15.02.2007, 11:41

Re: Kaufberatung: Boot für Berlin

Beitragvon Sposmoker » 13.01.2012, 09:13

Ich hab mir die Banner selber mal angeschaut - da hat BBB wirklich alles reingelegt, um die Kiste heiß zu machen... :shock: :shock: :shock: ...!!! Bei gepimpten Autos schüttel ich ja nur den Kopf :? , wenn die Jungs tausende von Euronen versenken damit die Karre smooth aussieht und breite Reifen hat. Bei Schiffen ist das irgendwie anders... 8) ...

Und versteckt laufende Fallen und Trimmleinen sind ja auch für Kinderfüße ganz angenehm :wink: . Wenn wir auf unserem Tümpel kein Problem mit dem Tiefgang hätten, wäre die Banner beim Preis-Leistungs-verhältnis und als YS-Killer meine erste Wahl.

Sail fast

twentyplus
Beiträge: 264
Registriert: 03.08.2007, 09:27
Wohnort: Potsdam

Re: Kaufberatung: Boot für Berlin

Beitragvon twentyplus » 13.01.2012, 12:08

Klasse, das sind wirklich alles spannende Vorschläge, ganz vielen Dank dafür!!!

BBB, kannst Du mir per PN mal Details von Deiner Banner und ne Preisidee schicken?

Mal nur so als Grundtendenz: Alles mehr oder weniger "individuelle" an Booten, sollte nicht mehr als nen Zehner kosten. Bei mehr werde ich wohl zu einer Melges greifen, mit der ich m.E. einfach nichts falsch machen kann.

Nochmals 1000 Dank an alle Einsender. Bleibe weiterhin neugierig auf Angebote und Voraschläge und bin von der Intensität dieser Diskussion geradezu gerührt... :oops: :roll:

GOLfa
Beiträge: 165
Registriert: 19.08.2009, 09:14

Re: Kaufberatung: Boot für Berlin

Beitragvon GOLfa » 13.01.2012, 17:06

Guck Dir mal die Sigma Active an.

Die bietet alles, was Du eigentlich willst, 6 m Spaß auf 400 Kilo, leicht zu slippen, für bis zu 6 Personen zugelassen (20+ + 5 Kinder).
Gibt es neu für unter 15.000 Euro. Gebraucht ist die sicherlich ein günstiges Spaßmacherchen.
http://www.active-sailing-sport.com/gebrauchtboote?page=shop.product_details&flypage=flypage.tpl&product_id=33&category_id=9

Bild

twentyplus
Beiträge: 264
Registriert: 03.08.2007, 09:27
Wohnort: Potsdam

Re: Kaufberatung: Boot für Berlin

Beitragvon twentyplus » 13.01.2012, 18:12

Danke GOLfa, sieht ja ganz nett aus. Oder auch nicht. Irgendwie erinnert es mich an die gute alte Lis-Jolle. Oh, gemein. Aber denn kann ich mir doch auch eine Laser dingsbums kaufen. Wertstabil und Einheitsklasse. Überzeugt mich irgendwie mehr.

GOLfa
Beiträge: 165
Registriert: 19.08.2009, 09:14

Re: Kaufberatung: Boot für Berlin

Beitragvon GOLfa » 13.01.2012, 18:39

Bei aller Liebe - aber ein SB3 ist doch ein Altherrensportboot...

twentyplus
Beiträge: 264
Registriert: 03.08.2007, 09:27
Wohnort: Potsdam

Re: Kaufberatung: Boot für Berlin

Beitragvon twentyplus » 13.01.2012, 18:43

Better don't ask, how old I am...

Benutzeravatar
sportbootjo
Beiträge: 934
Registriert: 23.10.2006, 13:40
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Kaufberatung: Boot für Berlin

Beitragvon sportbootjo » 13.01.2012, 19:52

twentyplus hat geschrieben:Klasse, das sind wirklich alles spannende Vorschläge, ganz vielen Dank dafür!!!

BBB, kannst Du mir per PN mal Details von Deiner Banner und ne Preisidee schicken?

Mal nur so als Grundtendenz: Alles mehr oder weniger "individuelle" an Booten, sollte nicht mehr als nen Zehner kosten. Bei mehr werde ich wohl zu einer Melges greifen, mit der ich m.E. einfach nichts falsch machen kann.

Nochmals 1000 Dank an alle Einsender. Bleibe weiterhin neugierig auf Angebote und Voraschläge und bin von der Intensität dieser Diskussion geradezu gerührt... :oops: :roll:


Banner 23 Race wäre der Killer und mit Micha Kramer ist ein ausgewiesener Banner Kenner in Berlin greifbar! Die Kiste geht bei Leichtwind wie Schmitz Katze und bei Druck in der Luft bekommt sie Flügel!

SB³ sehe ich für Berlin nicht als erste Wahl: Zu klein, zu schwer und braucht Wind, um richtig Spaß zu machen.

Schade, dass die T680 Touring aus Prag nicht mehr auf dem Markt ist. Die ging vor 1,2 Jahren für das Geld vom Hof, dass Du hier in den Ring wirfst.

Mit der kleine und großen UjujUJUjujihuiii hast Du ja Mut zum Exoten bewiesen, da würde die CQ6 eigentlich ja genau hineinpassen. Die Werft ist - soweit ich weiss - mittlerweile insolvent und das Boot soll raus, mal frech fragen und einen Kippkieler an den Countryman anhängen?
---
Gleitfahrt ist geil!

GOLfa
Beiträge: 165
Registriert: 19.08.2009, 09:14

Re: Kaufberatung: Boot für Berlin

Beitragvon GOLfa » 13.01.2012, 21:36

Sollen wir abstimmen? :mrgreen:

Ich wäre auch für Banner 23...

twentyplus
Beiträge: 264
Registriert: 03.08.2007, 09:27
Wohnort: Potsdam

Re: Kaufberatung: Boot für Berlin

Beitragvon twentyplus » 14.01.2012, 01:23

Micha will mich zur Melges bringen, wen ueberrascht das? Finde ich aber auch eine ganz gute Idee, hab schon eine recht junge guenstige gefunden.

Banner ist auch spannend, naja, denn stimmt mal ab ;-)). Noch koennen wir ja in Ruhe weiterueberlegen.

Die Cantingkiste ist mir zu exotisch. Es darf auch mal was mit bleibendem Marktwert sein.

max
Beiträge: 983
Registriert: 11.01.2007, 11:55
Wohnort: Oberbayern

Re: Kaufberatung: Boot für Berlin

Beitragvon max » 14.01.2012, 08:51

twentyplus hat geschrieben:Micha will mich zur Melges bringen,

.


Du hast eben auch wohlmeinende Freunde.

GOLfa
Beiträge: 165
Registriert: 19.08.2009, 09:14

Re: Kaufberatung: Boot für Berlin

Beitragvon GOLfa » 15.01.2012, 15:49

Hier gibt es nen SB3 für 10 Kilo.

Benutzeravatar
sail_it
Beiträge: 221
Registriert: 14.08.2007, 21:13

Re: Kaufberatung: Boot für Berlin

Beitragvon sail_it » 15.01.2012, 21:28

twentyplus hat geschrieben:Es darf auch mal was mit bleibendem Marktwert sein.


Das spricht wohl für ne Melges :mrgreen: hab mir aber sagen lassen, dass einer der M24 Segler im Forum auch noch ne supercharged Banner 23 im Angebot hat ...
Am Arsch ist die Ente fett!

gol
Beiträge: 113
Registriert: 05.09.2007, 08:25
Wohnort: HH

Re: Kaufberatung: Boot für Berlin

Beitragvon gol » 16.01.2012, 10:55

+1 Banner 23
hätte auch noch ein neues Ersatzrigg rumliegen...


Zurück zu „Segel Anarchy“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste